Anzeige
25. September 2009, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

X-Trackers-ETF wettet gegen Hang-Seng-Index

Die Deutsche-Bank-ETF-Tochter DB X-Trackers hat fünf weitere Indexfonds gelistet. Bei den neuen Angeboten handelt es sich um Short-ETFs auf den chinesischen Aktienmarkt sowie vier Sektorenindizes des europäischen Aktienindex DJ Stoxx 600. Insgesamt hat das Unternehmen mittlerweile 22 ETFs im Angebot, die den umgekehrten Kursverlauf ihrer Basiswerte abbilden.

Der HSI Short Daily Index ETF (LU0429790313) soll Anlegern erstmals die Möglichkeit geben, an der umgekehrten Wertentwicklung des Hang-Seng-Indexes zu partizipieren. Das Aktienbarometer setzt sich aus 42 Unternehmenstiteln zusammen, die etwa 70 Prozent der Marktkapitalisierung der Hongkonger Börse repräsentieren.

Vier weitere Short-ETFs setzt X-Trackers auf den Dow Jones Stoxx 600 Index an: Die Produkte Basic Resources (LU0412624354) und Industrial Goods (LU0412624867) bilden die Wertentwicklung der größten Unternehmen aus den Sektoren Grundstoffe und Versorgungsunternehmen ab. Dazu kommen die Fonds Utilities (LU0412624867) und Insurance (LU0412624602), die die Performance der größten Akteure aus den Sektoren Industriegüter und Versicherungen spiegeln.

Allen fünf ETFs liegen Short-Daily-Indizes zugrunde, die sich auf täglicher Basis gegenläufig zu den entsprechenden Basisversionen der Sektorenindizes entwickeln.

X-Trackers kündigt zudem an, vier neue Renten-ETFs an die Deutsche Börse zu bringen, die bereits an der Londoner Börse gelistet wurden. (hb)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Service-Ranking: Deutschlands beste Direktversicherer

Welche deutschen Direktversicherer bieten ihren Kunden den besten Kundenservice? Das Kölner Beratungsunternehmen Servicevalue hat Kunden der Versicherungsgesellschaften hierzu befragt. Zwei Anbieter sicherten sich dabei einen der begehrten “Gold-Ränge”.

mehr ...

Immobilien

Anstieg der Immobilienpreise im Norden und Osten verlangsamt

Die Wohnimmobilienpreise steigen weiter. In einigen Märkten zeichnet sich aber bereits ab, dass die Geschwindigkeit, mit der die Preise wachsen, abnimmt. Der Dr. Klein Trendindikator Immobilienpreise Region Nord/Ost hat die Wohnimmobilienmärkte in Dresden, Hamburg, Hannover und Berlin untersucht.

mehr ...

Investmentfonds

LSE-Chef Xavier Rolet verlässt Londoner Börse

Die London Stock Exchange (LSE) verliert Ende 2018 ihren Vorstandsvorsitzenden Xavier Rolet. Der Franzose wollte das Unternehmen bereits nach der gescheiterten Fusion mit der Deutschen Börse verlassen. Rolet schaffte es, den Wert der LSE während seiner Amtszeit zu vervielfachen.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

ZBI schließt Fonds 10 und bringt Nachfolger

Die ZBI Fondsmanagement AG aus Erlangen hat den im vergangenen Jahr aufgelegten ZBI Professional 10 nach Ablauf der Zeichnungsfrist Ende September mit einem beachtlichen Volumen geschlossen und nahtlos den Nachfolger in die Platzierung geschickt.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...