X-Trackers-ETF wettet gegen Hang-Seng-Index

Die Deutsche-Bank-ETF-Tochter DB X-Trackers hat fünf weitere Indexfonds gelistet. Bei den neuen Angeboten handelt es sich um Short-ETFs auf den chinesischen Aktienmarkt sowie vier Sektorenindizes des europäischen Aktienindex DJ Stoxx 600. Insgesamt hat das Unternehmen mittlerweile 22 ETFs im Angebot, die den umgekehrten Kursverlauf ihrer Basiswerte abbilden.

Der HSI Short Daily Index ETF (LU0429790313) soll Anlegern erstmals die Möglichkeit geben, an der umgekehrten Wertentwicklung des Hang-Seng-Indexes zu partizipieren. Das Aktienbarometer setzt sich aus 42 Unternehmenstiteln zusammen, die etwa 70 Prozent der Marktkapitalisierung der Hongkonger Börse repräsentieren.

Vier weitere Short-ETFs setzt X-Trackers auf den Dow Jones Stoxx 600 Index an: Die Produkte Basic Resources (LU0412624354) und Industrial Goods (LU0412624867) bilden die Wertentwicklung der größten Unternehmen aus den Sektoren Grundstoffe und Versorgungsunternehmen ab. Dazu kommen die Fonds Utilities (LU0412624867) und Insurance (LU0412624602), die die Performance der größten Akteure aus den Sektoren Industriegüter und Versicherungen spiegeln.

Allen fünf ETFs liegen Short-Daily-Indizes zugrunde, die sich auf täglicher Basis gegenläufig zu den entsprechenden Basisversionen der Sektorenindizes entwickeln.

X-Trackers kündigt zudem an, vier neue Renten-ETFs an die Deutsche Börse zu bringen, die bereits an der Londoner Börse gelistet wurden. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.