Anzeige
Anzeige
7. April 2010, 20:26
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Anlegerstudie: Nachhaltigkeit vor Rendite

Deutschen Investoren ist es wichtiger, ihr Geld verantwortungsvoll zu investieren, als Gewinne einzustreichen. Zumindest erklären knapp zwei Drittel der Befragten in einer aktuellen Untersuchung der Fondsgesellschaft Union Investment, dass sie sich bei einer nachhaltigen Geldanlage mit weniger Rendite zufrieden geben.

Baum-127x150 in Anlegerstudie: Nachhaltigkeit vor RenditeDagegen wollen 35 Prozent auf keinen Fall Einbußen bei der Performance für die gute Sache hinnehmen. Besonders überzeugt von nachhaltiger Kapitalanlage zeigen sich Anleger zwischen 20 und 29 Jahren (45 Prozent). Insgesamt finden 32 Prozent der Befragten Investments, bei denen neben klassischen Kriterien wie zum Beispiel Sicherheit und Gewinn auch ökologische und soziale Aspekte berücksichtigt werden, attraktiv. Als wenig überzeugend bewerten lediglich 27 Prozent derartige Investitionen. Ein Vergleich der Antworten von Frauen und Männern zeigt keine nenneswerten Unterschiede.

„Nachhaltigkeit ist keine Modeerscheinung. Der hohe Stellenwert gerade bei jungen Anlegern unterstreicht, dass das Thema bei der Geldanlage weiter an Bedeutung gewinnen wird. Nachhaltig wirtschaftende Unternehmen setzen Ressourcen effizienter ein und sparen somit Kosten. Davon können auch die Anleger profitieren“, interpretiert Daniel Günnewig, Leiter Produktmanagement bei Union Investment, die Studienergebnisse. (mr)

Foto: Shutterstock

2 Kommentare

  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Mark Förster erwähnt. Mark Förster sagte: Anlegerstudie: Nachhaltigkeit vor Rendite: Deutschen Investoren ist es wichtiger, ihr Geld verant… http://bit.ly/9talmZ … #versicherung […]

    Pingback von Tweets die Anlegerstudie: Nachhaltigkeit vor Rendite - Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen erwähnt -- Topsy.com — 7. April 2010 @ 21:03

  2. Verantwortungsvolles Investieren ist auch gut für die eigenen Nerven. Eine Investition in DAX-ETFs, statt in DAX-Hebelzertifikate, in Aktienfonds statt in CFDs, das ist die einzigste Möglichkeit ein Vermögen aufzubauen.

    Nachhaltiges und regelmäßiges Sparen und Anlegen, den Zinseszinseffekt ausnutzen und somit langsam aber sicher ein Vermögen aufbauen!

    Ein sehr guter Beitrag!

    Kommentar von Onassis — 7. April 2010 @ 20:43

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Ab dem 22. November im Handel.

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Versicherungen

Krankenversicherung des Kindes von der Steuer absetzen

Ist ein Kind durch die Eltern privat krankenversichert, so sind monatlich Beiträge an die Versicherung zu entrichten. Sind die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt, so können diese Beiträge als Sonderausgaben steuerlich abgesetzt werden.

mehr ...

Immobilien

Umsatz in der Bauindustrie wächst weiter kräftig

Der Immobilienboom und der Ausbau der Verkehrsnetze bescheren der Bauindustrie weiter gute Geschäfte. Im September stieg der Umsatz im Bauhauptgewerbe kräftig um 6,0 Prozent gemessen am Vorjahreszeitraum.

mehr ...

Investmentfonds

Hypo Vereinsbank und FC Bayern führen Apple Pay ein

Ab heute bietet die Hypo Vereinsbank ihren Kunden Apple Pay an. Damit wird mobiles Bezahlen für Kunden nicht nur einfach und sicher, sondern auch schnell und bequem.
 Der FC Bayern führt das System ab sofort auch in der Allianz Arena ein.

mehr ...

Berater

Amazon: Roboter sind keine Job-Killer

Der wachsende Einsatz intelligenter Maschinen wie etwa von Robotern dürfte sich nach Einschätzung des Deutschlandchefs von Amazon eher zum Job-Motor entwickeln als zum Arbeitsplatzkiller.

mehr ...

Sachwertanlagen

Hannover Leasing kauft Objekt für geplanten Stiftungs-AIF

Der Asset Manager Hannover Leasing hat ein Bürohaus in Düsseldorf Oberbilk für einen neuen alternativen Investmentfonds (AIF) erworben. Formal wird es sich um einen Publikumsfonds handeln. Er richtet sich jedoch speziell an Stiftungen.

mehr ...

Recht

Einheitlicher Einbau von Rauchmeldern zulässig

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat entschieden, dass Wohnungseigentümer bei Bestehen einer landesrechtlichen Pflicht den Einbau und die Wartung von Rauchmeldern in allen Wohnungen auch dann wirksam beschließen können, wenn dadurch Wohnungen einbezogen werden, deren Eigentümer bereits Rauchmelder angebracht haben (Az.: V ZR 273/17).

mehr ...