Blackrock befördert Deutschland-Chef Dirk Klee

Der internationale Investmentriese Blackrock hat den Vorstandsvorsitzenden seiner Deutschland-Tochter, Dr. Dirk Klee (45), zum Länderchef für Deutschland, Österreich und Osteuropa bestellt. Er verantwortet zudem weiterhin das unter dem Label Ishares geführte Indexfonds-Geschäft des Unternehmens in Zentral- und Osteuropa.

Dirk Klee
Dirk Klee

Klee war bereits vor der Übernahme durch Blackrock Deutschland-Chef des Vermögensverwalters Barclays Global Investors (BGI) und behielt diese Position auch beim BGI-Nachfolger Blackrock Asset Management Deutschland.

Im Zuge einer Neuorganisation ordnet Blackrock die Chefposten nun nach Regionen und erweitert somit Klees Verantwortungsbereich. In Zukunft berichtet Klee an James Charrington, der das Europa-, das Nahost- sowie das Afrika-Geschäft leitet.

Bevor Klee, der ein Vorstandsmandat beim deutschen Fondsverband BVI hält, bei Barclays anheuerte und später mit Ishares zu Blackrock wanderte, war er als Geschäftsführer für den Fondsvertrieb von Allianz Global Investors in Deutschland und Österreich zuständig. (hb)

Foto: Blackrock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.