Danske setzt auf Russland

Die dänische Fondsgesellschaft Danske bereichert den Markt mit einem neuen Russland-Fonds. Der Danske Invest Russia (LU0495011024) von Fondsmanagerin Olga Karakozova ist ab sofort für den Vertrieb in Deutschland zugelassen.

russlandMit dem Fonds investieren Anleger in Aktien von Unternehmen, die in Russland tätig oder an der russischen Börse notiert sind. Es können aber auch ausländische Firmen, die stark von der russischen Wirtschaft abhängig sind, ins Portfolio aufgenommen werden. Derzeit liegen das Kreditinstitut Sberbank und der Energielieferant Gazprom auf den Top-Positionen im Portfolio.

Russland bietet Anlegern nach Einschätzung von Karakozova aktuell gute Renditechancen: „Zwar sind die Aktienkurse in Russland sehr volatil und hängen stark von der weltweiten Wirtschaftslage sowie vom Ölpreis ab. Momentan sind aber die Voraussetzungen für Kurssteigerungen in Russland ausgezeichnet.“

Die Ausgabe der Fondsanteile kostet drei Prozent Aufschlag, die Verwaltung jährlich zwei Prozent. (mr)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.