Anzeige
Anzeige
17. November 2010, 12:09
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Fisch AM glaubt weiter an Wandelanleihen

In 2011 wird die Beimischung von Wandelanleihen die richtige Strategie für Investoren sein. So sehen das zumindest die auf Convertibles spezialisierten Anleihemanger von Fisch Asset Management, Zürich. Mit den sogenannten Wandler konnten Anleger bereits 2010 viele Untiefen umschiffen, heißt es.

Chameleon-2-127x150 in Fisch AM glaubt weiter an Wandelanleihen“Es gab in diesem wechselvollen Jahr enorm viele Gelegenheiten für Fehler beim Einstieg in den Aktienmarkt und beim Ausstieg. Wir blicken beim Timing auf ein bis dato schweres Jahr zurück”, sagt Beat Thoma, Leiter Asset Management bei der auf Wandelanleihen spezialisierten Fisch Asset Management.

“Während Aktienanleger zwischen Sorgenfalten und Jubelsprüngen pendelten, profitierten Wandelanleiheninvestoren vom eingebauten Timingmechanismus der Papiere”, analysiert der Fisch-AM-Manager. So kamen Investoren seiner Ansicht nach mit Wandelanleihen niemals unter Zugzwang – auch nicht im unruhigen Börsen-Frühjahr 2010.

“Generell gewinnen Wandelanleihen an Bedeutung in einem schwierigen Timingumfeld und sorgten 2010 für ordentliche Renditen und keinen Stress beim Anleger. Da auch das Jahr 2011 zahlreiche Unwägbarkeiten erwarten lässt, zum Beispiel die Zinspolitik der Notenbanken, bleiben Wandelanleihen ein gutes Investment für den defensiven Aktieneinstieg”, wirbt Thoma.

US-Geldschwemme ausnutzen

In jüngerer Vergangenheit seine Wandelanleihen zwei Faktoren zugute gekommen: die positiven Aktienmärkte und die engeren Credit Spreads. Aktuell bevorzugt Thoma die Segmente Technologie und Rohstoffe, möglichst aus Asien: “Generell sehe ich diesen Kontinent und speziell die Emerging Markets als sehr interessant an. Kurzfristig ist aber eine taktische Übergewichtung der USA aufgrund der Geldschwemme sinnvoll. Zudem könnten die Bremsmanöver der Notenbanken Chinas und Indiens zu einer vorübergehenden Korrektur der Märkte führen.”

Das Neuemissionsvolumen bewegt sich 2010 mit mehr als 100 Milliarden US-Dollar auf dem Niveau der beiden Vorjahre. (mr)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Verdi will Warnstreiks

Vor der dritten Tarifrunde für die private Versicherungsbranche hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten auch in Niedersachsen und Bremen zu Warnstreiks aufgerufen. Damit will die Gewerkschaft am Dienstag den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen.

mehr ...

Immobilien

Risikomanagement bei Immobilienprojekten: Verband fordert einheitliche Standards

Der Bau-Monitoring-Verband (BMeV) fordert einheitliche nationale Standards beim Risikomanagement in der Projektfinanzierung. Dies könne einem deutlichen Anstieg der Kosten für Immobilienprojekte entgegen wirken.

mehr ...

Investmentfonds

Weitere Kürzung der Ölfördermengen spielt Putin in die Karten

Die Opec hat entschieden, ihre Kürzungen bei den Ölförderungen auszuweiten. David Donora, Leiter des Rohstoffbereiches bei Columbia Threadneedle Investments, sieht darin unter anderem einen Vorteil für das Nicht-Mitglied Russland.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...