Invesco gliedert Fondssparte von Morgan Stanley ein

Der internationale Fondsriese Invesco hat die Akquisition des US-Publikumsfondsgeschäfts der Großbank Morgan Stanley mit Integration der Sparte Van Kampen Investments abgeschlossen. 120 Milliarden US-Dollar Kundengelder wechseln damit den Verwalter.

haus-puzzle-shutt_50892769Durch den Zusammenschluss erhöhe sich das von Invesco weltweit verwaltete Vermögen auf 557,7 Milliarden US-Dollar, teilt das Unternehmen mit. Zudem verbucht der Vermögensverwalter durch die Übernahme von Fondsmanagern einen Zuwachs an Know how, insgesamt beschäftigt Invesco nun laut eigenen Angaben mehr als 650 Investmentprofis.

Auf Produktebene erweitert sich durch die Verschmelzung vor allem das Angebot im Bereich der Value-Strategien für US-amerikanische und japanische Aktienmärkte. Die globale Produktpalette von Invesco wird um sechs US-amerikanische, japanische und globale Aktienfonds ergänzt (siehe Tabelle).

Man habe den Zusammenschluss so strukturiert, dass die Auswirkungen für Kunden möglichst gering gehalten werden, teilt Invesco mit. So werde es keine Änderungen in der Anlagepolitik der einzelnen Subfonds geben. Auch Serviceanbieter, Verwaltungsgebühren und die Berechnung von Performancegebühren sollen unverändert bleiben. (hb)

invesco fonds

Foto: Shutterstock; Tabelle: Invesco

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.