Anzeige
19. Mai 2010, 12:14
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Quirin Bank: Inflation vernichtet deutsches Sparvermögen

Inflation-euro-krise in Quirin Bank: Inflation vernichtet deutsches Sparvermögen

Europa taumelt: Die staatlichen Schuldenexzesse schieben eine immense Inflationswelle an und die drohende Staatspleite Griechenlands wird kein Einzelfall bleiben. So sieht es zumindest Claus Vogt, Chefanalyst der Honorarberatungsbank Quirin.

“Zur kurzfristigen Abmilderung der Folgen geplatzter Spekulationsblasen wird aktuell in großem Stil Geld gedruckt. Diese staatlichen Marktmanipulationen haben zwar einen kurzfristigen positiven Effekt, führen dauerhaft aber zu einem massiven Anstieg der Inflationsrate“, sagt Vogt. Dies werde in den nächsten acht Jahren die Hälfte des deutschen Sparvermögens vernichten.

Schuldenspirale führt in den Abgrund

Der Quirin-Chefanalyst hält es für ausgeschlossen, dass die Politik die aktuellen Kapriolen an den weltweiten Finanzmärkten in den Griff bekommen wird. “Der drohende Staatsbankrott von Griechenland ist kein Einzelfall. Ob Europa, Amerika oder Japan – alle Industrieländer kämpfen mit dem gleichen Problem: Schulden, Schulden und nochmals Schulden.”

Vogt sieht eine Krisenspirale, die bereits in diesem Jahr ihren nächsten Akt erleben wird. “Nach der Subprimekrise 2007 werden nun viele amerikanische Immobilienkredite mit besserer Bonität nicht mehr bedient werden können.” Er prognostiziert neue Abschreibungen von 300 bis 400 Milliarden Dollar für die Banken – mit einer einzigen Folge: Weltweit neue Staatsschulden in Milliardenhöhe zur Bankenrettung und für Konjunkturprogramme.

“Die Inflation ist unausweichlich, wenn die Staaten weiterhin mit neu gedrucktem Geld auf Probleme reagieren, die durch bereits zu viel billiges Geld entstanden sind”, erklärt Vogt. Für Privatanleger empfiehlt er Edelmetallanlagen wie beispielsweise Gold, um der Geldentwertung vorzubeugen. (hb)

Foto: Shutterstock

Anzeige

2 Kommentare

  1. Egal was die Politk den Bürgern beteuert, sie hat keinen Plan um aus der Krise rauszukommen.

    Daher hat dieser Artikel vollkommen Recht, dass die Flutung der Märkte am Ende zu Inflation führt.

    Wie die Inflation beginnt:
    http://start-trading.de/2009tgd_ausblick.htm

    Am Ende haben die Sparer gelitten, aber auch die Schuldner sollten sich nicht zu früh freuen. Der Politik wird bestimmt noch etwas einfallen, wie die Bürger sich nicht entschulden können.

    Kommentar von DCWorld — 19. Mai 2010 @ 13:05

  2. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Mark Förster erwähnt. Mark Förster sagte: Quirin Bank: Inflation vernichtet deutsches Sparvermögen: Europa taumelt: Die staatlichen Schulde… http://bit.ly/dbO49H … #versicherung […]

    Pingback von Tweets die Quirin Bank: Inflation vernichtet deutsches Sparvermögen - Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen erwähnt -- Topsy.com — 19. Mai 2010 @ 12:41

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Altersvorsorge: Frauen vernachlässigen Rentenplanung

Bei vielen Deutschen wächst die Angst vor Altersarmut, besonders bei Frauen. Eine aktuelle Studie gibt diesen Sorgen Recht indem sie zeigt, dass sich nur gut die Hälfte der Frauen (57 Prozent) mit der Planung ihrer Rente beschäftigt oder diese abgeschlossen hat.

mehr ...

Immobilien

“In den USA fand noch keine Zinswende statt”

Die Notenbank der USA hat die ersten Zinsschritte bereits hinter sich, doch die Europäische Zentralbank (EZB) wird nicht nachziehen. Wenn es zu Verwerfungen am Immobilienmarkt kommt, wird auch die Fed ihre Politik wieder lockern.

mehr ...

Investmentfonds

Was Chinas Neusortierung tatsächlich bedeutet

Der 19. Parteikongresstag der Kommunistischen Partei Chinas im Oktober ändert politisch viel und ökonomisch – vorerst – nichts. Zu diesem Schluss kommt Witold Bahrke, Senior-Stratege bei Nordea Asset Management.

mehr ...

Berater

Banken: Diesen Instituten vertrauen die Kunden

Welche Banken genießen das höchste Kundenvertrauen? Dieser Frage ist das Kölner Analysehaus Servicevalue in Kooperation mit dem Magazin “Wirtschaftswoche” nachgegangen. Im branchenübergreifenden Vertrauensranking liegen die Institute – bis auf die Privatbanken – im Mittelfeld.

mehr ...

Sachwertanlagen

Autark Invest: Vertrieb mit abgelaufenem Prospekt?

Die Finanzaufsicht BaFin weist auf ihrer Website darauf hin, das der Verkaufsprospekt der Autark Invest GmbH, Olpe, “ungültig” ist. Er hat sein gesetzliches Haltbarkeitsdatum überschritten.

mehr ...

Recht

Immobilienverkauf: Die wichtigsten Schritte für Käufer und Verkäufer

Beim Immobilienverkauf sind unabhängig von der Preisverhandlung einige Schritte nötig, die sich bei Käufer und Verkäufer gar nicht so sehr unterscheiden. Wie sich beide Parteien auf den Notartermin vorbereiten sollten und welche Dokumente dafür wichtig sind:

mehr ...