Anzeige
14. September 2010, 17:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

ZEW-Index: Konjunkturflaute in Sicht

Investment-Profis erwarten, dass die deutsche Wirtschaft an Schwung verliert. Das auf Einschätzungen von rund 300 Anlegern und Analysten fußende Barometer des Mannheimer Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) fiel im September von plus 14 auf minus 4,3 Zähler. Das ist der niedrigste Wert seit Februar 2009 und zugleich der fünfte Rückgang in Folge.

In-sicht-fernrohr-ausschau-ausblick-127x150 in ZEW-Index: Konjunkturflaute in Sicht“Die deutsche Wirtschaft hat den Höhepunkt ihrer Dynamik hinter sich. Das Beste haben wir gesehen”, sagte Ökonom Lothar Hessler von der britischen Großbank HSBC. Die Finanzmarktanalysten sorgen sich unter anderem um eine Abkühlung der US-Konjunktur sowie ungelöste Probleme im Euroraum. “Die Gefahr eines erneuten Konjunktureinbruchs ist für Deutschland allerdings nach wie vor gering”, betonte ZEW-Präsident Wolfgang Franz.

Die aktuelle Lage der deutschen Wirtschaft beurteilten die Experten indes besser als den Ausblick: Das Barometer kletterte von 44,3 auf 59,9 Punkte. “Die ZEW-Umfrage zeugt von der gegenwärtigen Sonderstellung Deutschlands, das sich in positivem Sinne sehr deutlich von den anderen großen Industrienationen abgesetzt hat”, sagte Ökonom Heinrich Bayer von der Postbank.

Die deutsche Wirtschaft war im Frühjahr um 2,2 Prozent gewachsen und hatte damit die höchste Schlagzahl seit der Wiedervereinigung vorgelegt. Von solchen Höhenflügen wird sich die größte Volkswirtschaft Europas aber jetzt verabschieden müssen: “Denn wir hatten im zweiten Quartal ein Rekordwachstum. Daher kann es jetzt eigentlich nur weniger werden. Das ist nicht der Weltuntergang, aber die Abkühlung kommt”, meint Experte Stefan Mütze von der Helaba. (hb)

Foto: Shutterstock

Anzeige

2 Kommentare

  1. […] ZEW-Index: Konjunkturflaute in Sichtcash-online.deInvestment-Profis erwarten, dass die deutsche Wirtschaft an Schwung verliert. Das auf Einschätzungen von rund 300 Anlegern und Analysten fußende Barometer des Mannheimer Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) fiel im September von plus 14 …ZEW-Konjunkturerwartungen stürzen ins MinusT-OnlineDeutsche Anleihen: Kräftige Kursgewinne – ZEW-Index enttäuschtFinanzNachrichten.de (Pressemitteilung)ZEW-Umfrage Börsenprofis erwarten Konjunkturflaute in DeutschlandSpiegel Onlinesueddeutsche.de -comcenture.com – get your energy -ARD.deAlle 283 Artikel » […]

    Pingback von ZEW-Index: Konjunkturflaute in Sicht – cash-online.de | Hasen Chat Wirtschaft — 15. September 2010 @ 06:06

  2. […] lesen: ZEW-Index: Konjunkturflaute in Sicht – cash-online.de Tags: anlegern, anleihen, artikel, energy, kursgewinne, online, schwung, spiegel-online, […]

    Pingback von ZEW-Index: Konjunkturflaute in Sicht – cash-online.de | Deutschland Nachrichten, German news — 14. September 2010 @ 22:59

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Altersvorsorge: Niedrigzins und neue Produktideen

Die Altersvorsorge befindet sich im Umbruch, diverse neue Produkte drängen auf den Markt. Auch die Gothaer hat ihr Portfolio überarbeitet und ist mit einem neuen Angebot gestartet. Am Anfang der Produktentwicklung stand eine umfangreiche Marktanalyse.

Gastbeitrag von Michael Kurtenbach, Gothaer Leben

mehr ...

Immobilien

Vonovia vereinbart Kooperation mit französischer Groupe SNI

Der Immobilienkonzern Vonovia und sein französisches Pendant, die Groupe SNI, haben vereinbart, zusammenzuarbeiten. Die Unternehmen wollen gemeinsam nach Wachstums- und Investitionsmöglichkeiten suchen.

mehr ...

Investmentfonds

George Soros überträgt Großteil seines Vermögens an eigene Stiftung

Der Finanzinvestor George Soros hat einen Großteil seines Vermögens seine Stiftung Open Society übertragen, die damit zur zweitgrößten Stiftung in den USA wurde. Nur die Bill & Melinda Gates Foundation verfügt noch über mehr Kapital.

mehr ...

Berater

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Capital Stage baut institutionelles Erneuerbare-Energien-Portfolio aus

Die innerhalb der Capital Stage Gruppe auf das Asset-Management-Geschäft für institutionelle Anleger spezialisierte Chorus Clean Energy AG hat für einen von ihr gemanagten Luxemburger Spezialfonds weitere Solar- und Windparks in Deutschland mit einer Gesamterzeugungsleistung von nahezu 20 MW erworben.

mehr ...

Recht

Immobilienverkauf: Die wichtigsten Schritte für Käufer und Verkäufer

Beim Immobilienverkauf sind unabhängig von der Preisverhandlung einige Schritte nötig, die sich bei Käufer und Verkäufer gar nicht so sehr unterscheiden. Wie sich beide Parteien auf den Notartermin vorbereiten sollten und welche Dokumente dafür wichtig sind:

mehr ...