Brasilienfonds von Schroders

Der britische Vermögensverwalter Schroders startet den Schroder ISF Brazilian Equity (LU0672756755). Der Fonds investiert in Aktien wachstumsstarker Unternehmen in Brasilien.

rio brasilienDie Anlagestrategie basiert laut Schroders auf dem seit 1999 aufgelegten Schroder Brazilian Alpha Plus Fund. Ins Portfolio kommen lediglich 20 bis 40 Unternehmen. Anlageziel ist es, über einen rollierenden Dreijahreszeitraum eine bis zu vier Prozent höhere Rendite als der Index MSCI Brazil 10/40 zu erzielen. Fondsmanager ist Carlos Scretas, Leiter brasilianische Aktien mit Sitz in Sao Paulo. Sein Anlageuniversum umfasst derzeit rund 120 brasilianische Aktienwerte. Der Fondsmanager kombiniert Markt- und Unternehmensanalysen bei der Aktienauswahl.

Schroders hat damit inzwischen 21 Schwellenländeraktienfonds hierzulande zu Vertrieb zugelassen. Von Brasilien zeigt sich der britische Asset Manager überzeugt: „Die brasilianische Zentralbank reagiert schnell und nachhaltig auf Inflationsanzeichen. Für 2011 erwarten wir ein Wirtschaftswachstum von 3,8 Prozent.“

Fondsmanager Scretas sagt: „Der brasilianische Konsumgütersektor ist einer der weltweit attraktivsten Märkte, denn alleine zwischen 2005 und 2008 verzeichnete die Mittelschicht einen Zuwachs von sieben Millionen Menschen.“ Dadurch sei die Binnennachfrage gestiegen, wovon wiederum Firmen der Immobilienbranche und Finanzdienstleister profitieren.

Die Fondsgesellschaft Schroders verwaltet insgesamt zurzeit rund 1,3 Milliarden Euro in brasilianischen Aktien.

Der neue Brasilienfonds kostet maximal fünf Prozent Ausgabeaufschlag. Für die Verwaltung fallen jährlich 1,5 Prozent an. (mr)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.