9. Dezember 2011, 17:35
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

BVI: Instis vertrauen Investmentfonds

Rund 3,9 Milliarden Euro an Nettozuflüssen hat die Fondsbranche im Oktober verbucht. Vor allem institutionelle Investoren haben ihr Kapital in Investmentfonds angelegt, wie der Bundesverband Investment und Asset Management (BVI) ermittelt hat.

Thomas-richter-f R-online-127x150 in BVI: Instis vertrauen Investmentfonds

Thomas Richter, BVI

In Spezialfonds, die im Gegensatz zu Publikumsfonds ausschließlich von institutionellen Investoren genutzt werden können, flossen per Saldo 4,6 Milliarden Euro ab. Aus Publikumsfonds zogen Anleger dagegen knapp eine Milliarde Euro ab. In Vermögen, das außerhalb von Investmentfonds gemanagt wird, investierten Anleger knapp 0,3 Milliarden Euro.

„Einmal mehr erweisen sich Spezialfonds als stabiles Standbein der Branche. Institutionelle Anleger lassen sich weniger von der aktuellen Stimmungslage beirren“, sagt Thomas Richter, Hauptgeschäftsführer des BVI.

Das Neugeschäft bei Aktien- und Mischfonds ergab jeweils eine schwarze Null: Nach Abflüssen in den Vormonaten entwickelte sich das Geschäft mit diesen Fondsgruppen im Oktober 2011 nahezu ausgeglichen. Geldmarktfonds verzeichneten im Oktober Nettozuflüsse von knapp 0,5 Milliarden Euro. Letztere führten damit die Absatzliste bei den Publikumsfonds an. Aus Rentenfonds floss dagegen eine gleich hohe Summe ab.

Während insbesondere Rentenfonds mit Fokus auf Unternehmensanleihen sowie Euro-Rentenfonds mit mittlerer und langer Laufzeit Nettorückflüsse verzeichneten, legten Anleger unter dem Strich mehr als 600 Millionen Euro in geldmarktnahe und Kurzläuferfonds in Euro an, um das Risiko von Kursverlusten bei einem Zinsanstieg zu reduzieren, so der BVI. Bei offenen Immobilienfonds fielen Mittelzuflüsse und -abflüsse nahezu identisch aus.

In die Spezialfonds investierten neben Versicherungen zuvorderst Altersvorsorgeeinrichtungen. Per Ende Oktober 2011 hatten berufsständische Versorgungswerke, Pensionskassen und Pensionsfonds laut BVI-Statistik knapp 138 Milliarden Euro in Spezialfonds investiert. Damit hat sich das Spezialfondsvermögen der Altersvorsorgeeinrichtungen seit 2004 knapp verdreifacht.

Die Bedeutung der Spezialfondsanlage für Altersvorsorgeeinrichtungen werde auch im Verhältnis zu den gesamten Deckungsmitteln der betrieblichen Altersvorsorge deutlich, heißt es dazu vom Fondsverband. Während im Jahr 2004 nur rund 13 Prozent der Deckungsmittel in Spezialfonds investiert waren, legten Altersvorsorgeeinrichtungen zuletzt fast ein Viertel in diesen Vehikeln an. (mr)

Foto: BVI

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Erster im Markt: Gothaer bündelt bAV- und bKV-Verwaltung in einem Portal

Um den Verwaltungsaufwand für die betriebliche Vorsorge und Absicherung für Arbeitgeber deutlich zu vereinfachen, bündelt die Gothaer als erster Versicherer die bAV und bKV-Verwaltung für Arbeitgeber in einem gemeinsamen Portal.

mehr ...

Immobilien

Stadtflucht wegen Coronakrise?

Treibt Corona die Deutschen aufs Land? Immerhin haben die Vorteile der Stadt in Zeiten von Kontakteinschränkungen und Sperrstunden weniger Relevanz. Große Menschenansammlungen sind auf dem Land leichter zu meiden. Doch spiegelt sich diese landläufige Ansicht auch im Suchverhalten und den Nachfragepräferenzen von Immobiliensuchenden wider?

mehr ...

Investmentfonds

Britische Staatsanleihen: Sorgen Brexit und Corona für negative Renditen?

Die anhaltende Covid-19-Pandemie und der zäh verlaufende Brexit-Prozess könnten die Renditen britischer Staatsanleihen unter die Nullgrenze bringen, kommentiert Colin Finlayson, Co-Manager des Aegon Strategic Global Bond Fund bei Aegon Asset Management.

mehr ...

Berater

Konsolidierung mit Kapital und Köpfen

Suchten Makler in der Vergangenheit Anschluss an einen Pool oder wollten zu einem anderen wechseln, lenkten sie den Blick meist auf die Provisionstabellen. Wettbewerb lief vor allem über die Vergütung und Produktpalette. Diese Zeiten sind vorbei. Natürlich spielen beide Kriterien noch eine Rolle, aber die entscheidende Frage lautet: Wie bewältigt der Pool des Vertrauens die Herausforderungen, die wegen der enorm schnellen und einschneidenden technischen Entwicklung entstehen?

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin nimmt Deutsche Edelfisch DEG II ins Visier

Die Finanzaufsicht BaFin hat den hinreichend begründeten Verdacht, dass die Deutsche Edelfisch DEG GmbH & Co. II KG in Deutschland Wertpapiere in Form von Schuldverschreibungen ohne das erforderliche Wertpapier-Informationsblatt öffentlich anbietet. Im Markt der Vermögensanlagen ist das Unternehmen nicht unbekannt.

mehr ...

Recht

Berliner Verfassungsgerichtshof setzt Mietendeckel-Verfahren aus

Der Berliner Verfassungsgerichtshof hat die Prüfung des umstrittenen Mietendeckels ausgesetzt. Man wolle zunächst den Ausgang der anhängigen Verfahren dazu beim Bundesverfassungsgericht abwarten, teilte das höchste Berliner Gericht am Donnerstag mit.

mehr ...