Anzeige
22. November 2011, 09:52
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Indienfonds von Barings

Die Fondsgesellschaft Barings vergrößert ihre Palette an Emerging-Markets-Produkten mit dem Baring India Fund (IE00B3TWKS59). Der neue Aktienfonds soll vom ungebremsten Wirtschaftswachstum des Subkontinents profitieren.

Ganesha-online-shutterstock 64217194-127x150 in Indienfonds von Barings

Fondsmanager Ajay Argal erklärt: “Hinsichtlich der inländischen Entwicklung beobachten wir bei der jugendlichen Bevölkerung Indiens eine schnell wachsende Neigung zu Konsumgütern, während die starke Nachfrage nach Wohnimmobilien und Finanzdienstleistungen vermutlich noch viele Jahre anhält, da sich das Tempo der Urbanisierung weiterhin beschleunigt. Unterdessen dürften die Investitionspläne zum Ausbau von Indiens Straßen und Indiens Energiesektor in Höhe von einer Billion US-Dollar für eine weitere Verbesserung der Produktivität sorgen und dem Wirtschaftswachstum weitere Antriebskraft verleihen.”

Marktführer bei IT-Dienstleistungen

Argals Benchmark ist der MSCI India 10/40. Er glaub, dass Indien gut positioniert ist, nachhaltig produktivitäts-getriebenes Wachstum zu generieren, was sich in Aktiengewinnen für Investoren auszahlen sollte: “Im Gegensatz zu vielen anderen Schwellenländern ist Indiens wichtigstes Exportgut die Erbringung von Dienstleistungen in der Informationstechnologie, und aufgrund seiner gut ausgebildeten Arbeitskräfte und seiner Kostenvorteile kann sich Indien in diesem Bereich weltweit als Marktführer behaupten. Diese Dienstleistungen werden in der Regel auf langfristiger Vertragsbasis erbracht und schützen Indien damit bis zu einem gewissen Grad vor den extremen Schwankungen des globalen Wirtschaftszyklus.”

Fondsmanager Argal kommt von Birla Sunlife AMC, wo er Head of Offshore Equities war und den India Advantage Fund und Excel India Fund verantwortete. Vorher hat er bei Uti AMC ebenfalls indische Aktienfonds geleitet.

Der Fonds wird laut Barings zum 7. Dezember 2011 aufgelegt. Investoren bezahlen einen jährliche Management-Gebühr von 1,5 Prozent. (mr)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...