Neuer Index für vermögensverwaltende Fonds

Nicht zuletzt als Konsequenz aus der Finanz- und Wirtschaftskrise steigen Produkte unabhängiger Vermögensverwalter in der Gunst der Privatanleger. Allerdings fehlt diesen häufig der Überblick, wenn es darum geht, die Qualität eines vermögensverwaltenden Fonds (VV-Fonds) einzuschätzen. Eine neue Indexfamilie soll künftig dabei helfen.

indexVermögensverwaltend gemanagte Fonds erhalten eine immer wichtigere Stellung in der Vermögensanlage und erfreuen sich zunehmender Wahrnehmung und Akzeptanz. Um die Leistungen von VV-Fonds bewerten zu können, hat die Analysegesellschaft MMD Multi Manager, Arnsberg, eine neue Indexfamilie gestartet. Die Indizes sollen einen kurzen und prägnanten Überblick über die Performanceentwicklungen der im MMD-Fondsuniversum vertretenen VV-Fonds erlauben.

Die MMD Indexfamilie setzt sich dabei aus dem „MMD-Index All-Fund“ und mehreren Subindizes zusammen. Diese sollen für die vom Indexanbieter gebildeten Risikoklassen, Anbietergruppen und Investmentstile eine repräsentative Vergleichsbasis für die Wertentwicklungen von VV-Fonds ermöglichen.

Ziel des MMD-Indexes ist die Schaffung von mehr Transparenz und Vergleichbarkeit innerhalb des VV-Sektors, um die Leistungen der Asset-Manager exakter bewerten und besser einordnen zu können. Daher soll der Index unter anderem auch den Managern von VV-Fonds als Vergleichsmaßstab, zum Beipspiel in ihren Factsheets, angeboten werden.

Die Veröffentlichung der Indizes erfolgt künftig auf www.mmd-direct.de.

Foto: Shutterstock

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.