Oyster-Funds-Leiter wechselt ins Private Banking

Die Genfer Privatbank Union Bancaire Privée (UBP) hat Alan Mudie als Chief Investment Officer (CIO) für das Private Banking verpflichtet. Der Brite leitete zuletzt die Investmentfonds-Sparte Oyster Funds und die Abteilung Fund Research beim Wettbewerber Syz & Co.

Als CIO wird Mudie bei UBP für globale Investmentprozesse, die generelle Investmentstrategie und die Asset Allokation im Private Banking verantwortlich sein.

Mudie bringt mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Investmentbranche mit. Er besetzte in den vergangenen Jahren verschiedene hochrangige Posten bei der United European Bank (UEB) sowie Barclays und war CIO im Private Banking von BNP Paribas International. (hb)

Alan Mudie ist Brite und absolvierte die University of St Andrews und das Teesside Polytechnic.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.