Pimco-Fonds mit inflationsindexierten Anleihen

Anleihespezialist Pimco, London, geht mit dem GIS Global Advantage Real Return Fund an den Start. Der neue Rentenfonds der Allianz-Tochter investiert in inflationsindexierte Anleihen und soll diese insbesondere nach der Schuldentragfähigkeit ihrer Emittenten auswählen.

Welt jonglierenFondsmanager Mihir Worah hat also die Aufgabe, makroökonomische Analysen und die Bewertung inflationsindexierter Anleihen unter einen Hut bringen. Die Länderallokation des Fonds erfolgt anhand von Bruttoinlandsprodukt und Schuldendienstfähigkeit.

„In einem sich rasch wandelnden Umfeld, in dem die Kreditwürdigkeit staatlicher Emittenten immer wichtiger wird, Wachstums- und Inflationsmuster von Region zu Region variieren und Zentralbanken zu unorthodoxen Methoden greifen, ist eine Strategie angebracht, welche die Risiken herkömmlicher Indizes umgeht und das Potenzial an realer Rendite ausnutzt“, so Worah.

Pimco managt aktuell ein Anlagevolumen von mehr als 121 Milliarden Euro. Die Tochtergesellschaft des Allianz-Versicherungskonzerns hat den Fonds zunächst für institutionelle Investoren aufgelegt, Anteilsklassen für private Kunden sollen demnächst folgen. (mr)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.