Anzeige
11. Juli 2011, 17:19
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Privatanleger zocken mit Griechen-Bonds

Die deutschen Privatanleger lassen sich ihren Optimismus vorerst nicht nehmen und setzen weiter stark auf Direktinvestments in Aktien und Anleihen – insbesondere auf Griechenland-Anleihen. Investmentfonds bleiben dagegen auf der Verkaufsliste.

Griechenland-rettungsschirm--127x150 in Privatanleger zocken mit Griechen-Bonds Das zeigt der Brokerage Index der Quickborner Comdirect Bank. Für Juni weist das Barometer einen Stand von 92,8 Punkten (Mai: 98,9 Punkte) aus und deutet damit eine insgesamt leicht gesunkene Kaufbereitschaft an – bedingt durch den nach wie vor starken Verkaufstrend bei Fonds.

“Die Kursrückschläge im Juni haben viele Anleger geschickt genutzt und gezielt in Aktien und Anleihen investiert. Offensichtlich erwarten viele einen heißen Sommer an den Börsen und weiter steigende Kurse”, sagt Stefan Wolf, Produktmanager Trading bei der Comdirect.

Mit einem Indexwert von 125,9 Punkten stehen Aktien besonders stark im Fokus (Mai: 105,4 Punkte). “Etliche Anleger schichten derzeit ihr Geld um. Sie verkaufen vorrangig Aktienfonds und legen das Geld direkt in Unternehmensanteile an”, sagt Wolf.

Dementsprechend verharrt der Brokerage Index für Fonds mit 51,1 Punkten nach wie vor auf einem niedrigen Niveau und signalisiert eine starke Verkaufsbereitschaft für diese Anlageklasse (Mai: 47,4 Punkte). Wie bereits im Vormonat sehen viele Anleger weiterhin gute Chancen bei Rentenpapieren. Mit 129,7 Punkten liegt der Brokerage Index für diese Anlageklasse so hoch wie seit August 2008 nicht mehr.

“Mutige Anleger spekulieren dabei vor allem auf Anleihen aus notleidenden Euro-Staaten. Unter den 20 am meisten gekauften Rentenpapieren waren im Juni acht Griechenland-Bonds sowie einige Irland- Anleihen zu finden”, erklärt Wolf. (hb)

Foto: Shutterstock

Anzeige

1 Kommentar

  1. Na das ist sie ja wieder, die Jagd nach dem goldenen Kalb. DIe Tatsache das sich mehr und mehr Anleger von Fonds lösen und lieber direkt in Aktein investieren ist ja im Prinzip nichts negatives. Aber es bleibt doch zu befürchten das hier der “Privatanleger” wieder einmal versucht zu zocken. Na dann müsste er ja Privatzocker” heissen und ob das dann gut geht ? Ich weiß ja nicht schön die griechischen Rentenpapiere kaufen die die institutionellen nicht mehr anfassen wollen erscheint nicht die allerbeste Idee zu sein

    Kommentar von MACDalchow — 12. Juli 2011 @ 12:59

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Map-Report: Höchstwertung für acht Lebensversicherer

Der Map-Report hat das Klassik-Rating der deutschen Lebensversicherer veröffentlicht. Die beste Bewertung bekam erneut die Europa, die mit 85,73 Punkten ein “mmm” für hervorragende Leistungen erzielte.

mehr ...

Immobilien

Immobilienmarkt 2018: Geldpolitik, Bauzinsen und Immobilienpreise

Bleiben die Baufinanzierungskonditionen günstig? Steigen die Preise für Wohneigentum weiter? Kommt die Zinswende und wenn ja, welche Auswirkungen hat sie? Diese und weitere Fragen bewegen Ende 2017 Ökonomen, Politiker und Verbraucher gleichermaßen.

Gastbeitrag von Michael Neumann, Dr. Klein

mehr ...

Investmentfonds

Biotechnologie: Bakterien produzieren Rendite

Kaum eine Branche birgt ein so 
hohes Potenzial für Investoren wie Biotechnologie. Gleichzeitig zahlt sich 
aber nur ein sehr geringer Teil der Investitionen auch aus. Daher ist für Investoren schon die Auswahl von Fonds herausfordernd. Cash. gibt einen Einblick in das Segment.

mehr ...

Berater

Fondskonzept und DGFRP beschließen IT-Kooperation

Wie die Deutsche Gesellschaft für Ruhestandsplanung (DGFRP) und der Illerstissener Maklerpool Fondskonzept mitteilen, arbeiten sie ab dem 1. November in der Informationstechnologie zusammen. Hierzu bündeln die beiden Maklerdienstleister ihre IT-Lösungen und fassen Ressourcen in den Sparten Investment und Versicherungen zusammen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Autark Invest: Vertrieb mit abgelaufenem Prospekt?

Die Finanzaufsicht BaFin weist auf ihrer Website darauf hin, das der Verkaufsprospekt der Autark Invest GmbH, Olpe, “ungültig” ist. Er hat sein gesetzliches Haltbarkeitsdatum überschritten.

mehr ...

Recht

Musterfeststellungsklage: BdV hofft auf schnelle Lösung

Der Bund der Versicherten (BdV) hält die Einführung eines Musterfeststellungsverfahrens für sinnvoll. “Nur so kann eine zügige und kostengünstige Durchsetzung von Ansprüchen, die einer Vielzahl von Verbrauchern zustehen, ermöglicht werden – so zum Beispiel auch im Bereich der Lebensversicherung”, sagte Vorstandssprecher Axel Kleinlein.

mehr ...