Schroders: Mehr Anteilsklassen mit festen Ausschüttungen

Der britische Asset Manager Schroders bringt zehn neue Produkte mit festen Ausschüttungsmodellen an den Start. Dabei sind neben Rentenfonds auch Multi-Asset-Portfolios und ein Dividendenfonds.

geld-hand-shutt_9671864Die neuen Ausschüttungsklassen habe Schroders eingeführt, um der großen Nachfrage deutscher Anleger, Vertriebspartner und Banken nach fixen Ertragsmodellen, die viel Planungssicherheit bei den Einkommensströmen bieten, gerecht zu werden, sagt Achim Küssner, Geschäftsführer Schroder Investment Management: „Die jüngsten Bewegungen an den globalen Anlagemärkten verunsichern viele Privatanleger.“

Deshalb sollen feste Ertragsmodelle, die in Asien und Großbritannien bekannter sind, auch in Deutschland und Kontinentaleuropa reüssieren, beispielsweise als Unterstützung der Lebenshaltungskosten, Extra-Rente oder Ausbildungszuschuss.

Folgende Fonds werden angeboten, die Ausschüttungen erfolgen quartalsweise:

Schroders neue Klassen

Außerdem bieten die Briten ab sofort auch den Energiefonds Schroder ISF Global Energy in einer währungsgesicherten, ausschüttenden Euro-Anteilsklasse an. (mr)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.