Schwellenländer-Dachfonds von Sauren

Die in Köln ansässige Fondsgesellschaft Sauren bringt den Sauren Emerging Markets Balanced (LU0580224037) auf den deutschen Fondsmarkt. Ins Portfolio kommen Aktien-, Renten- und Hedgefonds.

Buddha frontUnternehmensgründer und Fondsmanager Eckhard Sauren erklärt anlässlich der Auflage des Fonds: „Gerade in jüngerer Vergangenheit haben sich die Märkte der Schwellenländer weiter entwickelt und die Möglichkeiten attraktiver Schwellenländerinvestments deutlich ausgeweitet.“

Sauren setzt darauf, die in ihrem Marktsegment erfolgversprechenden Fondsmanagern zu identifizieren und sein Portfolio über die verschiedenen Strategien der Zielfonds zu diversifizieren. Rund die Hälfte macht zu Beginn der Equity-Bereich aus, 30 Prozent Anleiheninvestments und das übrige Fünftel entfällt auf Hedgefonds.

Größte Position in der Startaufstellung soll der Absolute-Return-Fonds Gam Emerging Markets Rates von Fondsmanager Paul McNamara mit acht Prozent Anteil am Fondsvermögen sein. Unter den Hedgefonds finden sich etwa der Consilium Emerging Markets Absolute Return Fund, geleitet von Jonathan Binder, und der Oaks Global Opportunities, den Stefan Böttcher managt.

Der Ausgabeaufschlag liegt bei maximal fünf Prozent. Für die Verwaltung zahlen Anleger pro Jahr 1,2 Prozent, außerdem noch 15 Prozent der Rendite, die über fünf Prozent Mehrwert hinausgeht. (mr)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.