Anzeige
5. Mai 2011, 12:55
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Studie: Aktienfondsmanager scheitern an Benchmarks

Vor mehr als 30 Jahren stellte Princeton-Professor Burton Malkiel die These auf, Affen würden per Zufall ein besseres Aktienportfolio zusammenstellen, als der durchschnittliche Fondsmanager. Eine neue Studie untermauert den Vorwurf, dass nur wenige Profis ihr Geld wert sind.

Benchmark-vergleichsindex-scheitern-tt in Studie: Aktienfondsmanager scheitern an Benchmarks

Anhänger der “Catch the Monkey”-Theorie von Malkiel bekommen neues Datenfutter: Eine Analyse der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) und des Instituts für Vermögensaufbau (IVA) zeigt, dass nur 27,5 Prozent der Aktienfonds auf zehn Jahressicht eine positive Managementleistung vorweist.

Als Kriterium legen die Forscher die sogenannte Überrendite eines Fonds nach Kosten zugrunde und stellen diese dem entsprechenden Vergleichsindex gegenüber. Auch über einen Zeitraum von 20 Jahren machen die meisten Fondsmanager dabei eine schlechte Figur.

Laut IVA-Vorstand Andreas Beck bestätigen die Ergebnisse zwar die Kritik am aktiven Fondsmanagement. “Allerdings ist den Produkten zugutezuhalten, dass die meisten langfristigen Fonds – ich spreche hier also nicht von Modeprodukten – mit ihrer Rendite nach Kosten etwas unterhalb, aber noch in der Nähe der Benchmark liegen”, so der Experte.

Außerdem tummeln sich am Kapitalmarkt anscheinend Angebote, die noch schlechter sind. So glaubt Beck, dass selbst ein durchschnittlicher Fonds, der langfristig am Markt besteht, sich in der Regel besser entwickelt als andere Anlageprodukte.

Am besten schnitten der Studie zufolge die Fondsmanager im Bereich Aktien Deutschland ab. Hier schlugen 43,4 Prozent der Fonds auf zehn Jahre die Benchmarks. Dieser Erfolg reduziert sich jedoch auf nur noch 15,4 Prozent der Fonds bei einer 20-jährigen Betrachtung. Für Renten reduziert sich der Anteil erfolgreicher Fonds je nach Kategorie auf 15 bis 25 Prozent. Im Geldmarkt sind demnach sogar nur etwa fünf Prozent der Fonds erfolgreicher als der übrige Markt.

Mischfonds, die Fondsmanagern in der Regel die meiste Freiheit bei der Asset Allokation lassen, schneiden sogar noch schlechter ab: Nur 6,7 Prozent der untersuchten Produkte gelang auf zehn Jahre gesehen eine Überrendite. (hb)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Service-Ranking: Deutschlands beste Direktversicherer

Welche deutschen Direktversicherer bieten ihren Kunden den besten Kundenservice? Das Kölner Beratungsunternehmen Servicevalue hat Kunden der Versicherungsgesellschaften hierzu befragt. Zwei Anbieter sicherten sich dabei einen der begehrten “Gold-Ränge”.

mehr ...

Immobilien

Anstieg der Immobilienpreise im Norden und Osten verlangsamt

Die Wohnimmobilienpreise steigen weiter. In einigen Märkten zeichnet sich aber bereits ab, dass die Geschwindigkeit, mit der die Preise wachsen, abnimmt. Der Dr. Klein Trendindikator Immobilienpreise Region Nord/Ost hat die Wohnimmobilienmärkte in Dresden, Hamburg, Hannover und Berlin untersucht.

mehr ...

Investmentfonds

LSE-Chef Xavier Rolet verlässt Londoner Börse

Die London Stock Exchange (LSE) verliert Ende 2018 ihren Vorstandsvorsitzenden Xavier Rolet. Der Franzose wollte das Unternehmen bereits nach der gescheiterten Fusion mit der Deutschen Börse verlassen. Rolet schaffte es, den Wert der LSE während seiner Amtszeit zu vervielfachen.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

ZBI schließt Fonds 10 und bringt Nachfolger

Die ZBI Fondsmanagement AG aus Erlangen hat den im vergangenen Jahr aufgelegten ZBI Professional 10 nach Ablauf der Zeichnungsfrist Ende September mit einem beachtlichen Volumen geschlossen und nahtlos den Nachfolger in die Platzierung geschickt.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...