Anzeige
Anzeige
5. Mai 2011, 12:55
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Studie: Aktienfondsmanager scheitern an Benchmarks

Vor mehr als 30 Jahren stellte Princeton-Professor Burton Malkiel die These auf, Affen würden per Zufall ein besseres Aktienportfolio zusammenstellen, als der durchschnittliche Fondsmanager. Eine neue Studie untermauert den Vorwurf, dass nur wenige Profis ihr Geld wert sind.

Benchmark-vergleichsindex-scheitern-tt in Studie: Aktienfondsmanager scheitern an Benchmarks

Anhänger der “Catch the Monkey”-Theorie von Malkiel bekommen neues Datenfutter: Eine Analyse der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) und des Instituts für Vermögensaufbau (IVA) zeigt, dass nur 27,5 Prozent der Aktienfonds auf zehn Jahressicht eine positive Managementleistung vorweist.

Als Kriterium legen die Forscher die sogenannte Überrendite eines Fonds nach Kosten zugrunde und stellen diese dem entsprechenden Vergleichsindex gegenüber. Auch über einen Zeitraum von 20 Jahren machen die meisten Fondsmanager dabei eine schlechte Figur.

Laut IVA-Vorstand Andreas Beck bestätigen die Ergebnisse zwar die Kritik am aktiven Fondsmanagement. “Allerdings ist den Produkten zugutezuhalten, dass die meisten langfristigen Fonds – ich spreche hier also nicht von Modeprodukten – mit ihrer Rendite nach Kosten etwas unterhalb, aber noch in der Nähe der Benchmark liegen”, so der Experte.

Außerdem tummeln sich am Kapitalmarkt anscheinend Angebote, die noch schlechter sind. So glaubt Beck, dass selbst ein durchschnittlicher Fonds, der langfristig am Markt besteht, sich in der Regel besser entwickelt als andere Anlageprodukte.

Am besten schnitten der Studie zufolge die Fondsmanager im Bereich Aktien Deutschland ab. Hier schlugen 43,4 Prozent der Fonds auf zehn Jahre die Benchmarks. Dieser Erfolg reduziert sich jedoch auf nur noch 15,4 Prozent der Fonds bei einer 20-jährigen Betrachtung. Für Renten reduziert sich der Anteil erfolgreicher Fonds je nach Kategorie auf 15 bis 25 Prozent. Im Geldmarkt sind demnach sogar nur etwa fünf Prozent der Fonds erfolgreicher als der übrige Markt.

Mischfonds, die Fondsmanagern in der Regel die meiste Freiheit bei der Asset Allokation lassen, schneiden sogar noch schlechter ab: Nur 6,7 Prozent der untersuchten Produkte gelang auf zehn Jahre gesehen eine Überrendite. (hb)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Honorarannahmeverbot (auch) für BGH-Richter

Es soll ein Honorarannahmeverbot für Versicherungsmakler eingeführt werden, da eine Vergütung die “Unabhängigkeit eines Versicherungsmaklers suggerieren” könnte. Kann nicht auch das Gegenteil eintreten und eine sehr großzügige Honorarvergütung die Unabhängigkeit gefährden?

mehr ...

Immobilien

Bauboom geht weiter – doch Wohnungsmangel bleibt

Der Boom im deutschen Wohnungsbau hält angesichts der starken Nachfrage an. Im vergangenen Jahr wurden 277.700 Wohnungen fertig gestellt, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Allerdings liegt dies Zahl noch deutlich unter dem Bedarf.

mehr ...

Investmentfonds

Meag setzt auf Liquid Alternatives

Liquid Alternatives sind derzeit speziell im Segment Multi Asset stark nachgefragte Vermögenswerte. Die Meag hat nun einen Publikumsfonds zum Thema aufgelegt.

mehr ...

Berater

Bankenfusion: Frankfurter Volksbank und Volksbank Maingau schließen Kooperationsvertrag

Die Frankfurter Volksbank und die Vereinigte Volksbank Maingau wollen fusionieren. Hierzu haben die beiden Institute einen Kooperationsvertrag geschlossen. Der Zusammenschlusses soll noch im laufenden Jahr erfolgen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Bürgerenergie-Projekte dominieren erste Windkraft-Ausschreibung

Die Konsequenzen der aktuellen Ergebnisse der ersten Ausschreibung für Onshore-Windparks sind mehr Wettbewerb, hohe Unsicherheit und weniger Investitionsobjekte. Kommentar von Thomas Seibel, Geschäftsführer der re:cap global investors ag

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...