Anzeige
14. April 2011, 14:13
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Inflation: Privatanleger zeigen sich wenig beeindruckt

Die Teuerungsrate in Deutschland ist auf 2,1 Prozent gestiegen und liegt damit über dem Zielkorridor der europäischen Notenbanker. Dennoch hält sich die Inflationsangst der deutschen Privatanleger in Grenzen, wie eine Umfrage der Deutschen Bank zeigt.

Inflation-euro-krise in Inflation: Privatanleger zeigen sich wenig beeindruckt

Nur rund ein Drittel (38 Prozent) äußert demzufolge die Sorge vor Preisauftrieb. 39 Prozent der Befragten sehen das Inflationsniveau bei ein bis zwei Prozent, weitere 40 Prozent schätzen die Inflationsrate auf zwei bis drei Prozent ein.

“Die Ergebnisse der Anleger-Befragung zeigen, dass Bankkunden sich realistisch mit dem Inflationsrisiko auseinandersetzen”, so Dr. Ulrich Stephan, Global Chief Investment Officer für Privat- und Geschäftskunden der Deutschen Bank.

Stephan selbst sieht die Inflation für Ende 2011 und 2012 in Euroland erneut auf einem niedrigen Niveau von 2,3 beziehungsweise 1,9 Prozent, allerdings bei steigender Tendenz.

Aktuelle Inflationsrisiken sehen die Anleger vor allem in der unsicheren politischen Situation im Nahen Osten (52 Prozent) und in der Unsicherheit um die Stabilität des Euro (45 Prozent). Aber auch die expansive Geldpolitik der Zentralbanken (45 Prozent) sowie die steigende Nachfrage nach Rohstoffen (43 Prozent) werden als mögliche Inflationstreiber genannt.

“Diese Einschätzung ist aufgrund der aktuellen Lage in Nahost durchaus nachvollziehbar”, meint Deutsche-Bank-Experte Stephan. Klar sei, dass ein steigender Ölpreis Wachstum koste, da das Geld nicht mehr an anderer Stelle ausgegeben werden könne.

“Treiber der Inflation sind aber neben dem Ölpreis vor allem auch die Nahrungsmittelpreise. Diese sind aktuell deutlich angezogen. Folgt man der Argumentation der amerikanischen und der europäischen Notenbank, so sind diese Entwicklungen jedoch nur von kurzfristiger Dauer”, sagt Stephan.

Seite 2: Anleger sehen keinen Grund, ihre Strategie zu ändern

Weiter lesen: 1 2

Anzeige

1 Kommentar

  1. […] gestiegen und liegt damit über dem Zielkorridor der europäischen Notenbanker. Dennoch hält […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Allgemein beeindruckt, Inflation, Privatanleger, sich, wenig, zeigen freiburg im […]

    Pingback von Inflation: Privatanleger zeigen sich wenig beeindruckt | Mein besster Geldtipp — 17. April 2011 @ 22:03

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Allianz überarbeitet Rechtsschutz-Tarife

Die Allianz startet im Oktober ihr neues Privat-Rechtsschutz-Angebot. Nach Angaben des Versicherers wurden die weltweit geltenden Versicherungssummen in allen drei Rechtsschutzvarianten angehoben.

mehr ...

Immobilien

Mietlager profitieren von höheren Wohnkosten

Die Urbanisierung und steigende Mieten treibt auch die Gebühren für Mietlager. Immer mehr Menschen suchen externe Lager, um die Miete für mehr Lagerraum in der eigenen Wohnung zu sparen. Der Markt wächst auch in Deutschland.

mehr ...

Investmentfonds

“Einführung des Euro war Europas größter Fehler”

Eine stabile europäische Währungsunion wird nie existieren. Darüber sind sich die Europa-Experten einig, die beim zweiten Feri Science-Talk über die Zukunft und Schwierigkeiten des Euro diskutiert haben. Keiner der Lösungsvorschläge scheint gut genug, um die wachsenden Probleme zu lösen.

mehr ...

Berater

Fondskonzept und DGFRP beschließen IT-Kooperation

Wie die Deutsche Gesellschaft für Ruhestandsplanung (DGFRP) und der Illerstissener Maklerpool Fondskonzept mitteilen, arbeiten sie ab dem 1. November in der Informationstechnologie zusammen. Hierzu bündeln die beiden Maklerdienstleister ihre IT-Lösungen und fassen Ressourcen in den Sparten Investment und Versicherungen zusammen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Autark Invest: Vertrieb mit abgelaufenem Prospekt?

Die Finanzaufsicht BaFin weist auf ihrer Website darauf hin, das der Verkaufsprospekt der Autark Invest GmbH, Olpe, “ungültig” ist. Er hat sein gesetzliches Haltbarkeitsdatum überschritten.

mehr ...

Recht

Immobilienverkauf: Die wichtigsten Schritte für Käufer und Verkäufer

Beim Immobilienverkauf sind unabhängig von der Preisverhandlung einige Schritte nötig, die sich bei Käufer und Verkäufer gar nicht so sehr unterscheiden. Wie sich beide Parteien auf den Notartermin vorbereiten sollten und welche Dokumente dafür wichtig sind:

mehr ...