UBS: Drei ETFs auf Hedgefonds-Index am Start

Die Schweizer Großbank UBS hat drei neue Indexfonds im Xetra-Segment der Deutschen Börse gelistet. Anleger können mit den Produkten auf die Performance des Global Hedge Fund Index HFRX setzen.

startschussDie neuen UBS ETFs verfolgen die Wertentwicklung des HFRX auf Euro- und US-Dollar-Basis. Der Index repräsentiert das gesamte Hedgefonds-Universum und umfasst alle verfügbaren Anlagestrategien, die in der Assetklasse angewendet werden.

Dazu zählen unter anderem Convertible Arbitrage (Ausnutzung von Bewertungsunterschieden zwischen Wandelanleihen und Aktien), Distressed Securities (Investition in Unternehmen, die sich in finanziellen oder operativen Schwierigkeiten befinden) und Equity Hedge (Kauf von unterbewerteten Aktien und gleichzeitiger Verkauf von überbewerteten Aktien).

Die verschiedenen Strategien sollen bei der Zusammensetzung des Indexes so gewichtet werden, dass sie die Verteilung der Vermögenswerte in der Hedgefonds-Branche widerspiegeln.

Für die Euro-Variante UBS ETFs plc HFRX Global Hedge Fund Index SF (EUR) A-acc (IE00B54DDP56) werden Anleger mit einer Gesamtkostenquote von zwei Prozent zur Kasse gebeten.

Wer mit dem UBS ETFs plc HFRX Global Hedge Fund Index SF (USD) A-acc (IE00B53OTF40) auf die Fondswährung US-Dollar setzt, zahlt den gleichen Prozentsatz.

Außerdem bieten die Schweizer den UBS ETFs plc HFRX Global Hedge Fund Index SF (USD) I-acc (IE00B55LFL81) für institutionelle Anleger an. Die Gesamtkostenquote für die Profis beträgt 1,5 Prozent.

Das Produktangebot im XTF-Segment der Deutschen Börse steigt damit auf insgesamt 763 börsengelistete Indexfonds. (hb)

Foto: Shutterstock

2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.