Vier neue Indexfonds von ETF Securities

Der Indexfonds-Anbieter ETF Securities ist mit vier neuen Produkten an der Deutschen Börse vertreten. Anleger können damit auf Dividenden, Emerging-Markets-Infrastruktur und erstmals mittels eines ETFs auf die Volatilität europäischer Blue Chips setzen.

etfDer ETFX-BofAML IVSToxx ETF (DE000A1H81B1) soll es ermöglichen, an der Wertentwicklung des Euro Stoxx 50 investable Volatility Index zu partizipieren. Dieser bildet die implizite Drei-Monats-Volatilität des wichtigsten Aktienbarometers der Eurozone ab. Der Fonds kostet 0,80 Prozent Managementgebühr pro Jahr.

Mit den Produkten ETFX Dow Jones Brookfield Global Infrastructure (DE000A1H8092) beziehungsweise ETFX Dow Jones Brookfield Emerging Markets Infrastructure (DE000A1H8084) können Anleger erstmals in die Wertentwicklung der Dow-Jones-Brookfield-Infrastructure-Indexserie investieren.

Sie umfasst Unternehmen, die mehr als 70 Prozent ihres erwarteten Cash Flows aus dem Infrastruktursektor wie beispielsweise Flughäfen, Kommunikation oder Wasser beziehen. Je nach ETF ist das Anlageuniversum global oder auf die Emerging Marktes ausgerichtet. Bei der weltweiten Variante beträgt die jährliche Managementgebühr 0,60 Prozent, bei der Schwellenländer-Version 0,65 Prozent.

Bei dem vierten Neuprodukt handelt es sich um den ETFX Dow Jones Global Select Dividend Fund (DE000A1H81A3). Im zugrundeliegenden Index befinden sich 100 Titel aus dem globalen Aktienuniversum, die sich durch besonders hohe Dividenden auszeichnen sollen. Die Gewichtung erfolgt nach Höhe der Ausschüttungen und nicht nach Marktkapitalisierung. Anleger zahlen 0,50 Prozent Managementgebühr per annum. (hb)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.