Derivate: Deutsche Bank bleibt vorn

Zum Ende des ersten Quartals 2012 hat der Deutsche Derivate Verband (DDV), Frankfurt, Veränderungen am Derivatemarkt festgestellt. Im Vergleich zum Vorquartal verschoben sich die Anteile der Emittenten in Deutschland. Marktführer bleibt aber die Deutsche Bank.

Podium GewinnerDas Institut bestätigte mit einem Marktanteil von 17,4 Prozent seine Spitzenposition unter den Emittenten von derivativen Wertpapieren. Gegenüber dem Vorquartal blieb ihr Marktanteil damit stabil.

Dahinter folgte die Commerzbank mit 16,1 Prozent. Verglichen mit Ende Dezember gewann das Institut 0,2 Prozentpunkte hinzu. Die DZ Bank belegt mit 16 Prozent den dritten Rang, 0,7 Prozentpunkte weniger als im Vorquartal.

Auf Rang vier mit 15 Prozent bleibt die West LB, gefolgt von der Unicredit-Tochter Hypo Vereinsbank mit 9,8 Prozent. Stand Ende März machten Anlageprodukte 98,7 Prozent und Hebelprodukte 1,3 Prozent des gesamten Marktvolumens aus. (mr)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.