Anzeige
7. Dezember 2012, 10:59
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Lupus Alpha startet Nebenwerte-Dividenden-Fonds

Die Fondsboutique Lupus Alpha baut ihre Publikumsfonds-Palette mit dem neuen Dividendenfonds Lupus Alpha Dividend Champions (DE000A1JDV61) aus. Im Visier der Frankfurter sind Aktien von kleinen und mittelgroßen Unternehmen.

Dividenden

Anleger sollen sich an hohen Dividenden von Small- und Mid-Cap-Aktien erfreuen. Der Fonds investiert europaweit in Unternehmen, die eine positive und lang andauernde Dividendenhistorie aufweisen. Lupus Alpha will die Qualitätsaktien aus dem rund 900 börsennotierten Unternehmen umfassenden Anlageuniversum herausfiltern.

Der Hintergrund: Studien zeigen, dass etwa 40 Prozent der Rendite eines Aktieninvestments aus Dividenden stammen, während 60 Prozent Kursgewinnen zuzuordnen sind. In schwierigen Börsenjahren steigt der Beitrag der Dividenden an der Gesamtrendite sogar auf 70 Prozent.

Der Fokus des neuen Fonds liegt auf Unternehmen, die sich durch eine kontinuierliche Dividendenhistorie, solide Bilanzen und ein stabiles Geschäftsmodell auszeichnen. Dr. Götz Albert, Partner und Leiter Portfolio Management Small und Mid Caps bei Lupus Alpha, erklärt: „Dividenden sind für uns der Nachweis der nachhaltigen ökonomischen Leistungsfähigkeit, auch in einem konjunkturell schwierigen Umfeld. In den letzten zehn Jahre gab es viele Krisen. Wem es trotzdem gelang, aus tatsächlichen Erträgen Dividenden für seine Anteilseigner zu schaffen, sollte als Unternehmen für die Zukunft gut aufgestellt sein.”

Die Dividendenrendite des Lupus Alpha Dividend Champions soll durchschnittlich zwischen drei und vier Prozent liegen. Mit einem konzentrierten Aktienportfolio aus rund 30 Titeln soll der Fonds auch in Krisenzeiten konstante Cash-Flows bei einer geringen Volatilität erzielen.

Die erfolgsabhängige Vergütung beträgt 20 Prozent der Rendite, die den Vergleichsindex Stoxx Europe TMI Small Net Return übersteigt. Die Verwaltungsvergütung beträgt ein Prozent jährlich. (mr)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Tod eines Arbeitnehmers: Urlaub geht auf Erben über

Zu Lebzeiten nicht in Anspruch genommene Urlaubstage von verstorbenen Arbeitnehmern kommen nach einem Urteil des Bundesarbeitsgerichts in Erfurt den Erben zugute.

mehr ...

Immobilien

Zwölf Städte vereinen 30 Prozent des Gewerbeimmobilienumsatzes

London ist 2018 der Top-Performer für globale gewerbliche Immobilien-Investitionen. Investoren bevorzugen weiterhin Städte, mit denen sie vertraut sind und die über gut etablierte Investment-Märkte und hohe Transparenz verfügen. Dazu gehören mit Frankfurt, Berlin, Hamburg und München vier deutsche Städte.

mehr ...

Investmentfonds

“…and your chicks for free”: Fans können in Dire Straits investieren

Solvente Anleger haben jetzt die Möglichkeit, in den millionenschweren Songkatalog der Dire Straits zu investieren. Dies berichtet die britische Tageszeitung “The Guardian”.

mehr ...

Berater

Danske-Skandal: Deutsche Bank im Visier der Fed

Die US-Notenbank untersucht nach Informationen der Nachrichtenagentur Bloomberg die Rolle der Deutschen Bank beim Geldwäsche-Skandal der Danske Bank. Bloomberg beruft sich auf zwei mit der Angelegenheit vertraute Personen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Ernst Russ AG verliert beide Vorstände auf einen Schlag

Sowohl der Vorstandssprecher Jens Mahnke als auch Vorstandsmitglied Ingo Kuhlmann werden im Juni beziehungsweise Ende März aus der Ernst Russ AG (ehemals HCI Capital) ausscheiden. Ein bisheriges Aufsichtratsmitglied springt ein.

mehr ...

Recht

Rechtsstreit mit dem Versicherer: Gefährliche Vakanzphase

Eine gerichtliche Auseinandersetzung mit dem privaten Krankenversicherer ist für den Versicherten nicht ohne Risiko. Für die Dauer des Prozesses ist sein Versicherungsschutz unter Umständen nicht mehr gewährleistet. Gastbeitrag von Rechtsanwalt Christof Bernhardt

mehr ...