18. September 2012, 12:17
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Emerging Markets: Investoren setzen auf Smartphones und IT

Internet-Unternehmen aus Fernost geraten zunehmend ins Visier von Fondsmanagern. Laut den Analysten von S&P Capital IQ Fondsresearch reagieren die Profi-Investoren damit auf geänderte Konsumtrends in den Emerging Markets.

Emerging MarketsDas größte Schwellenland China steht laut dem Research-Haus weiterhin im Fokus von Investoren und Fondsmanagern. Der bisherige Investmentschwerpunkt dort auf Unternehmen aus dem Basis-Konsumgüter-Sektor hat sich laut S&P allerdings verschoben: Viele Fondsmanager setzen inzwischen auf Informationstechnologie und Kommunikation statt auf Grundbedarf und Luxusgüter.

„Die Fokusverschiebung begann bereits 2011 und setzt sich 2012 fort. Ein großer Prozentsatz der Fondsmanager hält mittlerweile Anteile an chinesischen Internet-Unternehmen, wie beispielsweise der Suchmaschine Baidu oder dem Social-Network-Gaming-Unternehmen Tencent”, sagt John Monaghan, Fondsanalyst bei S&P Capital IQ.

Interessant für Fondsmanager ist ebenfalls der wachsende Smartphone-Markt im Reich der Mitte, der sowohl im Netzanbietersektor als auch im Bereich der Herstellung von Komponenten und Chips attraktive Investmentgelegenheiten bieten soll.

Dennoch zeigen sich einige Fondsmanager, wie beispielsweise Mike Shiao von Invesco, wenig beeindruckt vom Erfolg chinesischer Anbieter. In seinem Invesco Greater China Equity Fonds bevorzugt er taiwanesische Chip- und Unit-Hersteller wie HTC and Hon Hai Precision.

Bildung und Gesundheit in Lateinamerika

Zum Vergleich: In Lateinamerika sollen anders als in Fernost der Bildungs- und der Gesundheitssektor ganz vorn auf der Agenda stehen. Aus Osteuropa dagegen verabschieden sich derzeit die Investoren, wie S&P festgestellt hat. Nach Meinung der Analysten eine Folge der Schuldenkrise in der Euro-Peripherie. (mr)

Foto: Shutterstock

 

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Haftpflichtkasse muss Gasthaus für Corona-Schließung entschädigen

In der Klagewelle um die Kosten für Gaststätten, die wegen der Corona-Pandemie schließen mussten, hat ein weiterer Wirt gegen seine Versicherung gewonnen.

mehr ...

Immobilien

USA: Baubeginne und Genehmigungen legen wieder zu

Der US-Immobilienmarkt hat sich nach einem leichten Dämpfer wieder besser entwickelt. Nach einem Rückgang im August erhöhten sich im September sowohl die Baubeginne als auch die Baugenehmigungen wieder. 

mehr ...

Investmentfonds

Brexit und Corona: Märkte in USA, Europa und UK mit unterschiedlichen Vorzeichen

Chris Iggo, CIO Core Investments, richtet seinen Blick auf die Märkte und sieht unterschiedliche Vorzeichen für Amerika, Europa und Großbritannien

mehr ...

Berater

BaFin nimmt Deutsche Edelfisch DEG II ins Visier

Die Finanzaufsicht BaFin hat den hinreichend begründeten Verdacht, dass die Deutsche Edelfisch DEG GmbH & Co. II KG in Deutschland Wertpapiere in Form von Schuldverschreibungen ohne das erforderliche Wertpapier-Informationsblatt öffentlich anbietet. Im Markt der Vermögensanlagen ist das Unternehmen nicht unbekannt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Finexity bringt dritten digitalen “Club-Deal”

Das Fintech Finexity AG erweitert sein “Club-Deal”-Angebot um ein Neubauprojekt in Hamburg. Das Projekt ist mit einem Volumen von über acht Millionen Euro das bisher größte im Portfolio des Hamburger Unternehmens und steht Investoren mit Anlagesummen ab 100.000 Euro offen.

mehr ...

Recht

Klage gegen EY auf 195 Millionen Euro Schadensersatz

Der Insolvenzverwalter der Maple Bank hat die Wirtschaftsprüfer von EY wegen angeblich falscher Beratung bei den umstrittenen “Cum-Ex”-Geschäften zu Lasten der Staatskasse auf 195 Millionen Euro Schadensersatz verklagt.

mehr ...