Anzeige
Anzeige
1. August 2012, 11:54
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

EM-Anleihen locken mit hohen Renditen

Unternehmensanleihen aus den Schwellenländern bringen Schwung ins Depot. Das meint Philipp Good, Senior Portfolio Manager bei der Schweizer Fondsgesellschaft Fisch Asset Management.

Emerging MarketsSeiner Meinung nach soll vor allem das Segment der risikoarmen Anleihen mit dem Rating “Investment Grade” in diesem Jahr stark performen. Zusammenschlüsse und Übernahmen könnten für ein weiteres Wachstum des Anlageuniversums sorgen.

Nachholbedarf bei Profis und privaten Anlegern

“Knapp acht Prozent Rendite im Schnitt weisen die Investment-Grade-Titel Ende Juli auf und unterstreichen, dass sie bei Betrachtung der Chance-Risiko-Profile aller Assetklassen zu den attraktivsten Anlagemöglichkeiten zählen. Der momentane Ertrag setzt sich aus den Kupons der Anleihen, die in der Regel zwischen vier und fünf Prozent aufweisen, und den Effekten aus dem allgemeinen Zinsrückgang sowie der Einengung der Risikoprämien zusammen. Zudem ist die momentane Marktberuhigung positiv zu werten. Auf Jahressicht sollte in diesem Segment aufgrund der bisherigen Entwicklungen mindestens die zu Jahresbeginn angestrebte Rendite im mittleren einstelligen Bereich erzielt werden”, sagt Senior Portfolio Manager Good.

Gerade im Vergleich zu besser gerateten Anleihen etablierter Industrienationen sei laut Good eine markant höhere Rendite zu erzielen, ohne ein erhöhtes Risiko ins Portfolio zu nehmen: “Dieser Fakt rückt bei immer mehr Investoren ins Bewusstsein, die langsam aber sicher ihre Vorbehalte gegenüber Anleihen der Schwellenänder abbauen. Der Nachholbedarf bei institutionellen wie privaten Anlegern ist zwar immer noch da, aber man merkt die stark steigenden Zuflüsse in die Anlageklasse.” (mr)
Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Verdi will Warnstreiks

Vor der dritten Tarifrunde für die private Versicherungsbranche hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten auch in Niedersachsen und Bremen zu Warnstreiks aufgerufen. Damit will die Gewerkschaft am Dienstag den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen.

mehr ...

Immobilien

Risikomanagement bei Immobilienprojekten: Verband fordert einheitliche Standards

Der Bau-Monitoring-Verband (BMeV) fordert einheitliche nationale Standards beim Risikomanagement in der Projektfinanzierung. Dies könne einem deutlichen Anstieg der Kosten für Immobilienprojekte entgegen wirken.

mehr ...

Investmentfonds

Weitere Kürzung der Ölfördermengen spielt Putin in die Karten

Die Opec hat entschieden, ihre Kürzungen bei den Ölförderungen auszuweiten. David Donora, Leiter des Rohstoffbereiches bei Columbia Threadneedle Investments, sieht darin unter anderem einen Vorteil für das Nicht-Mitglied Russland.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...