Anzeige
4. April 2012, 14:38
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Fondsabsatz: Zwölf Milliarden Euro Zuflüsse

Die Fondsbranche hierzulande hat im Februar zwölf Milliarden Euro eingesammelt. Bestseller waren Fonds mit Unternehmensanleihen, wie der Bundesverband Investment und Asset Management (BVI) mit Sitz in Frankfurt mitteilt.

FondsabsatzInstitutionelle Anleger dominierten das Neugeschäft im Februar. Rund 7,8 Milliarden Euro flossen in Spezialfonds und 3,4 Milliarden Euro in Vermögen außerhalb von Investmentfonds. Publikumsfonds sammelten lediglich 0,7 Milliarden Euro ein.

Bester Verkaufsmonat seit zwei Jahren

Mit insgesamt zwölf Milliarden Euro verzeichneten die Gesellschaften den höchsten monatlichen Zufluss seit Januar 2010, so der BVI.

Bei den Publikumsfonds führen Rentenfonds mit 1,2 Milliarden Euro im Februar die Absatzliste an. Während Fonds mit Schwerpunkt auf Unternehmensanleihen 2,3 Milliarden Euro und Emerging-Markets-Rentenfonds 0,8 Milliarden Euro zuflossen, verzeichneten Euro-Rentenfonds mit geldmarktnahen und kurzlaufenden Papieren Abflüsse von 2,8 Milliarden Euro.

„Angesichts der Umschuldung Griechenlands und der niedrigen Zinsen europäischer Staatsanleihen schätzen viele Anleger Unternehmensanleihen attraktiver ein als Staatsanleihen“, erklärt Thomas Richter, Hauptgeschäftsführer des BVI.

Zuflüsse verzeichneten auch offene Immobilienfonds  mit 0,4 Milliarden Euro und Mischfonds mit 0,2 Milliarden Euro. Abflüsse erfolgten bei wertgesicherten Fonds, unterm Strich 0,6 Milliarden Euro.

In Europa offenbarte sich 2011 ein starkes Nord-Süd-Gefälle. Zuflüssen in Deutschland, Großbritannien und Skandinavien standen laut BVI Abflüsse in Frankreich, Italien und Spanien gegenüber. (mr)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset – Kfz-Policen – Immobilieninvestments – Ruhestandsplanung

Ab dem 13. September im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Versicherungszielgruppe Millennials: Am liebsten unkompliziert

Ehrlich, einfach, verständlich und altersgerecht gestaltet, sind zentrale Anforderungen der Generation Y an Versicherungsprodukte und die Kommunikation der Versicherer. Völlig überrascht zeigten sich Studienautoren der Nürnberger Versicherung und des F.A.Z-Instituts von einer anderen Aussage der Befragten.

mehr ...

Immobilien

Immobilienbranche erwartet Preisanstiege in B-Städten

Die Immobilienbranche erwartet für die kommenden Jahre kräftige Preisanstiege in sogenannten B-Städten wie Leipzig, Nürnberg, Wiesbaden, Münster und Hannover. Das hat eine Umfrage unter knapp 1.400 Teilnehmern der bevorstehenden Immobilienmesse Expo Real in München ergeben.

mehr ...

Investmentfonds

Mischfonds führen Absatzliste

Das Neugeschäft der Fondsbranche bleibt im Vergleich zum Vormonat gleich. Sechs Milliarden Euro legten Anleger im Juli in Fonds an, dabei dominierten, wie in den letzten Jahren, Mischfonds. Besonders unbeliebt waren wertgesicherte Fonds, sie mussten die größten Abflüsse hinnehmen.

mehr ...

Berater

“Wir wollen Fußabdrücke in der Persönlichkeit hinterlassen”

Im Rahmen der Cash.-Serie “Recruiting 2018” sprachen wir mit Dirk Benz, Vorstandsmitglied Vertrieb bei Proventus, Hannover, über Karrierechancen in der Finanzdienstleistung und warum der Erwerb von Finanzwissen das A und O ist.

mehr ...

Sachwertanlagen

Neuer WP-Prüfungsstandard für Vermögensanlagen

Das Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW) hat einen neuen Standard für die Prüfung von Prospekten für Emissionen nach dem Vermögensanlagengesetz verabschiedet. Die WP-Gutachten sind damit für Anleger tabu.

mehr ...

Recht

Bindet der Mietvertrag auch den Ehepartner?

Wenn nur ein Ehepartner einen Mietvertrag unterschreibt, ist der andere nicht automatisch daran gebunden. Auch dann nicht, wenn sein Name im Mietvertrag genannt ist. Der Vermieter kann also nicht die Ehefrau verklagen, weil ihr Mann, der den Vertrag unterschrieben hat, keine Miete mehr zahlt. Dies entschied laut D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice) das Landgericht Stuttgart.

mehr ...