Anzeige
21. Juni 2012, 13:39
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Anleihenfonds mit Anti-Krisen-Ansatz

Wer derzeit in festverzinsliche Wertpapiere investieren möchte, sollte die vielfältigen Probleme von Staatsanleihen umgehen, auf eine breite Risikostreuung achten und Unternehmensanleihen bevorzugen.

High-Yield-Anleihen

Muriel Blanchier, Oddo

All diese Vorzüge können Anleger mit dem Oddo Haut Rendement 2017 nutzen. Der Fonds hat ein breit aufgestelltes Portfolio von 70 bis 90 Titeln aus dem Hochzinsbereich und kann in alle Sektoren und Länder investieren, die das Managementteam als aussichtsreich und zugleich sicher genug bewertet.

„Es gibt zahlreiche Hochzinsanleihen, die nicht nur hohe Renditeaussichten versprechen, sondern auch eine gewisse Sicherheit mitbringen”, erklärt Xavier Hoche, Co-Manager des Oddo Haut Rendement 2017.

„Wir prüfen jede Anlage auf Herz und Nieren und legen besonderen Wert auf die Kreditanalyse.” Alle Fonds von Oddo werden von einem Team aus erfahrenen Analyst Portfolio Managern verwaltet.

So auch der Oddo Haut Rendement 2017: Xavier Hoche, Muriel Blanchier, Anne-Claire Daussun und Laure Desbrosses arbeiten gleichberechtigt zusammen. „Dieser Managementansatz ist von großem Vorteil, denn so vervierfachen wir unsere Kontrollinstanzen und haben das Kreditrisiko besser im Griff”, sagt Muriel Blanchier.

Private und institutionelle Anleger können den Oddo Haut Rendement 2017 bis zum 30. November 2012 zeichnen. Der Fonds ist der sechste Anleihefonds mit Laufzeitbegrenzung des Asset Managers. Insgesamt kann Oddo bereits mehr als eine Milliarde Euro Mittelzuflüsse in dieser Anlagestrategie verzeichnen und auf erfolgreiche Wertentwicklungen zurückblicken.

Der zuletzt aufgelegte Fonds Oddo Rendement 2017 hat während der Zeichnungsfrist 548 Millionen Euro eingesammelt und seit seiner Auflegung im September 2011 eine Performance von 8 Prozent erzielt. (fm)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...