Mit DB X-Tracker an Chinas Börse investieren

DB X-Trackers bietet mit dem DB X-Trackers CSI 300 Index ETF (LU0779800910) einen neuen Indexfonds an, der die Wertentwicklung von chinesischen Blue Chips an den Börsen in Shenzen und Shanghai abbildet.

China PompDer zugrundeliegende Index bildet die Wertentwicklung der 300 wichtigsten Aktien ab – gemessen aus einer Kombination von Marktkapitalisierung und Liquidität. Die sogenannten A-Aktien machen an den Börsen von Shanghai und Shenzhen mehr als 75 Prozent der Marktkapitalisierung aller Aktien in China aus, sie umfassen 2.000 in chinesischen Renminbi notierte Aktien aus allen Sektoren der chinesischen Wirtschaft.

Das Fondsvolumen liegt laut Anbieter aktuell bei 272,5 Millionen Euro.

X-Trackers-Chef Michalik: Effizientes und liquides China-Investment

„Für viele Investoren ist es immer noch schwierig, in chinesische Aktien auf dem wichtigen Inlandsmarkt zu handeln, auch wenn die Aufsichtsbehörde China Securities Regulatory Comission klar signalisiert hat, Chinas Kapitalmarkt für internationale Investoren zu öffnen. Unser Fonds bietet einen kosteneffizienten und liquiden Zugang zum chinesischen Aktienmarkt“, sagt Thorsten Michalik, Leiter  DB X-Trackers Deutsche Bank Exchange Traded Funds.

Insgesamt bietet die Tochter der Deutschen Bank 50 Schwellenländer-ETFs an, davon 37 mit einem Listing an der Deutschen Börse.

Die jährliche pauschale Gebühr beträgt laut DB X-Trackers 0,5 Prozent. (mr)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.