Flexibler Rentenfonds von Legg Mason

Der Legg Mason Brandywine Global Opportunistic Fixed Income Fund (IE00B3V5M979) wird ab sofort auch deutschen und österreichischen Anlegern angeboten. Der Fonds soll breit gestreut in alle Segmente des globalen Rentenmarkts investieren.

Das Management des Rentenfonds übernehmen David Hoffman und Stephen Smithab: „Wir streben maximale Gesamterträge und Kapitalschutz durch  unsere Länder-, Währungs-, und Durationsentscheidungen sowie durch opportunistische Investitionen in Rentensektoren mit höheren Verzinsungen an. Der Fonds wird unabhängig von einer Benchmark gemanagt und das ist auch ein Schlüssel für den Erfolg der Strategie.“

Seit Auflage des Fonds im Juni 2010 wurde nach Angaben von Legg Mason eine Performance von 28,1 Prozent erzielt. Das entspricht einem Mehrertrag von rund neun Prozent gegenüber dem globalen Rentenindex Citigroup World Government Bond und rund zehn Prozent mehr als der Durchschnitt der Morningstar-Vergleichsgruppe.

Auch Hochprozenter im Rentenfonds

Der Fonds kann nicht nur auf Staatsanleihen und Währungen setzen, sondern auch auf Investment-Grade-Unternehmensanleihen sowie hypothekenbesicherte Wertpapiere aus Ländern, die im Rentenindex Citigroup World Government Bond enthalten sind. In begrenztem Umfang sind auch Hochzins- und Schwellenländeranleihen investierbar, ebenso wie Anleihen von Nicht-Indexländern, wenn diese mindestens ein „A“-Rating aufweisen. Mindestens 65 Prozent der Positionen müssen Investment-Grade-Status haben. Per Ende September lag dieser Anteil bei gut 86 Prozent, das Durchschnittsrating war „A+“.

Rund ein Viertel der Anleihen im Fonds stammen aktuell aus den USA, aus Mexiko knapp 14 Prozent und aus Australien gut neun Prozent. Über 60 Prozent des Portfolios sind Staats- und knapp 17 Prozent Unternehmensanleihen. Unter den Währungen ist die Exposition gegenüber dem Euro derzeit niedrig, völlig gemieden wird der japanische Yen. Bevorzugt werden britisches Pfund, US-Dollar sowie aus Sicht des Fondsmanagements unterbewertete Schwellenländerwährungen wie der mexikanische Peso.

Die Strategie des Legg Mason Brandywine Global Opportunistic Fixed Income Fund basiert auf dem Staatsanleihenfonds Legg Mason Brandywine Global Fixed Income Fund: „Kontinuität besteht bei Brandywine Global nicht nur mit Blick auf die Performance, sondern auch innerhalb des Management-Teams. Die Portfoliomanager verfügen über durchschnittlich 25 Jahre Erfahrung und seit Auflegung des Global Fixed Income Fonds hat niemand das Team verlassen“, erklärt Klaus Dahmann, Vertriebsleiter für Deutschland und Österreich bei Legg Mason.

Die jährliche Management-Gebühr liegt bei 1,15 Prozent. (mr)

Foto: Shutterstock

 

 

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.