Anzeige
10. Dezember 2012, 11:59
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Flexibler Rentenfonds von Legg Mason

Der Legg Mason Brandywine Global Opportunistic Fixed Income Fund (IE00B3V5M979) wird ab sofort auch deutschen und österreichischen Anlegern angeboten. Der Fonds soll breit gestreut in alle Segmente des globalen Rentenmarkts investieren.

RentenfondsDas Management des Rentenfonds übernehmen David Hoffman und Stephen Smithab: “Wir streben maximale Gesamterträge und Kapitalschutz durch  unsere Länder-, Währungs-, und Durationsentscheidungen sowie durch opportunistische Investitionen in Rentensektoren mit höheren Verzinsungen an. Der Fonds wird unabhängig von einer Benchmark gemanagt und das ist auch ein Schlüssel für den Erfolg der Strategie.”

Seit Auflage des Fonds im Juni 2010 wurde nach Angaben von Legg Mason eine Performance von 28,1 Prozent erzielt. Das entspricht einem Mehrertrag von rund neun Prozent gegenüber dem globalen Rentenindex Citigroup World Government Bond und rund zehn Prozent mehr als der Durchschnitt der Morningstar-Vergleichsgruppe.

Auch Hochprozenter im Rentenfonds

Der Fonds kann nicht nur auf Staatsanleihen und Währungen setzen, sondern auch auf Investment-Grade-Unternehmensanleihen sowie hypothekenbesicherte Wertpapiere aus Ländern, die im Rentenindex Citigroup World Government Bond enthalten sind. In begrenztem Umfang sind auch Hochzins- und Schwellenländeranleihen investierbar, ebenso wie Anleihen von Nicht-Indexländern, wenn diese mindestens ein „A“-Rating aufweisen. Mindestens 65 Prozent der Positionen müssen Investment-Grade-Status haben. Per Ende September lag dieser Anteil bei gut 86 Prozent, das Durchschnittsrating war „A+“.

Rund ein Viertel der Anleihen im Fonds stammen aktuell aus den USA, aus Mexiko knapp 14 Prozent und aus Australien gut neun Prozent. Über 60 Prozent des Portfolios sind Staats- und knapp 17 Prozent Unternehmensanleihen. Unter den Währungen ist die Exposition gegenüber dem Euro derzeit niedrig, völlig gemieden wird der japanische Yen. Bevorzugt werden britisches Pfund, US-Dollar sowie aus Sicht des Fondsmanagements unterbewertete Schwellenländerwährungen wie der mexikanische Peso.

Die Strategie des Legg Mason Brandywine Global Opportunistic Fixed Income Fund basiert auf dem Staatsanleihenfonds Legg Mason Brandywine Global Fixed Income Fund: „Kontinuität besteht bei Brandywine Global nicht nur mit Blick auf die Performance, sondern auch innerhalb des Management-Teams. Die Portfoliomanager verfügen über durchschnittlich 25 Jahre Erfahrung und seit Auflegung des Global Fixed Income Fonds hat niemand das Team verlassen“, erklärt Klaus Dahmann, Vertriebsleiter für Deutschland und Österreich bei Legg Mason.

Die jährliche Management-Gebühr liegt bei 1,15 Prozent. (mr)

Foto: Shutterstock

 

 

 

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

M&M: Die beitragstabilsten Berufsunfähigkeits- und Risikolebenpolicen

Aufgrund der anhaltenden Niedrigzinsphase gewinnt das Thema Beitragsstabilität biometrischer Lebensversicherungsprodukte an Bedeutung. Das betrifft zuerst und unmittelbar die Bildung von Deckungsrückstellungen. 

mehr ...

Immobilien

Mehr Baugenehmigungen dank Mehrfamilienhäusern

In Deutschland wird weiter viel gebaut und renoviert. Von Januar bis November 2018 wurde der Neubau oder Umbau von 315.200 Wohnungen genehmigt. Das waren 0,5 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag mitteilte.

mehr ...

Investmentfonds

Japan: Wachstum löst Deflation ab

Seit Jahrzehnten ist Japan “der schwache Mann Asiens”. Während das Bruttoinlandsprodukt in China, Indien und Vietnam jährlich um  über sechs oder sieben wächst, sind es in Japan weniger als zwei Prozent. Warum sich das jetzt ändern könnte:

mehr ...

Berater

Geldvermögen: Deutschland erreicht neuen Meilenstein

Die Bundesbürger sind trotz der Zinsflaute in der Summe so vermögend wie nie zuvor. Das Geldvermögen der Privathaushalte stieg im dritten Quartal 2018 erstmals über die Marke von sechs Billionen Euro, wie die Deutsche Bundesbank am Mittwoch in Frankfurt mitteilte.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia Grundinvest will Publikumsgeschäft weiter ausbauen

Der Asset Manager Patrizia Grundinvest, Tochtergesellschaft der Patrizia Immobilien AG, hat 2018 rund 110 Millionen Euro Eigenkapital bei Privatanlegern platziert und will weiter wachsen. Dafür ist 2019 unter anderem eine neue Produktkategorie geplant.

mehr ...

Recht

Vererben der Riester-Rente: Was zu beachten ist

Was wird eigentlich aus der Riester-Rente, wenn der Versicherte stirbt? Zwar lässt sich eine Riester-Rente vererben, unter Umständen müssen Hinterbliebene aber die staatliche Förderung zurückzahlen. In vielen Fällen lässt sich das jedoch vermeiden.

mehr ...