Anzeige
10. Dezember 2012, 11:59
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Flexibler Rentenfonds von Legg Mason

Der Legg Mason Brandywine Global Opportunistic Fixed Income Fund (IE00B3V5M979) wird ab sofort auch deutschen und österreichischen Anlegern angeboten. Der Fonds soll breit gestreut in alle Segmente des globalen Rentenmarkts investieren.

RentenfondsDas Management des Rentenfonds übernehmen David Hoffman und Stephen Smithab: “Wir streben maximale Gesamterträge und Kapitalschutz durch  unsere Länder-, Währungs-, und Durationsentscheidungen sowie durch opportunistische Investitionen in Rentensektoren mit höheren Verzinsungen an. Der Fonds wird unabhängig von einer Benchmark gemanagt und das ist auch ein Schlüssel für den Erfolg der Strategie.”

Seit Auflage des Fonds im Juni 2010 wurde nach Angaben von Legg Mason eine Performance von 28,1 Prozent erzielt. Das entspricht einem Mehrertrag von rund neun Prozent gegenüber dem globalen Rentenindex Citigroup World Government Bond und rund zehn Prozent mehr als der Durchschnitt der Morningstar-Vergleichsgruppe.

Auch Hochprozenter im Rentenfonds

Der Fonds kann nicht nur auf Staatsanleihen und Währungen setzen, sondern auch auf Investment-Grade-Unternehmensanleihen sowie hypothekenbesicherte Wertpapiere aus Ländern, die im Rentenindex Citigroup World Government Bond enthalten sind. In begrenztem Umfang sind auch Hochzins- und Schwellenländeranleihen investierbar, ebenso wie Anleihen von Nicht-Indexländern, wenn diese mindestens ein „A“-Rating aufweisen. Mindestens 65 Prozent der Positionen müssen Investment-Grade-Status haben. Per Ende September lag dieser Anteil bei gut 86 Prozent, das Durchschnittsrating war „A+“.

Rund ein Viertel der Anleihen im Fonds stammen aktuell aus den USA, aus Mexiko knapp 14 Prozent und aus Australien gut neun Prozent. Über 60 Prozent des Portfolios sind Staats- und knapp 17 Prozent Unternehmensanleihen. Unter den Währungen ist die Exposition gegenüber dem Euro derzeit niedrig, völlig gemieden wird der japanische Yen. Bevorzugt werden britisches Pfund, US-Dollar sowie aus Sicht des Fondsmanagements unterbewertete Schwellenländerwährungen wie der mexikanische Peso.

Die Strategie des Legg Mason Brandywine Global Opportunistic Fixed Income Fund basiert auf dem Staatsanleihenfonds Legg Mason Brandywine Global Fixed Income Fund: „Kontinuität besteht bei Brandywine Global nicht nur mit Blick auf die Performance, sondern auch innerhalb des Management-Teams. Die Portfoliomanager verfügen über durchschnittlich 25 Jahre Erfahrung und seit Auflegung des Global Fixed Income Fonds hat niemand das Team verlassen“, erklärt Klaus Dahmann, Vertriebsleiter für Deutschland und Österreich bei Legg Mason.

Die jährliche Management-Gebühr liegt bei 1,15 Prozent. (mr)

Foto: Shutterstock

 

 

 

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselungsstandard

SicherheitsforscheSicherheitsforscher der Katholischen Universität Löwen haben eine gravierende Sicherheitslücke in dem Verschlüsselungsprotokoll WPA2 entdeckt, mit dem WLAN-Netze abgesichert werden. Ob die Lücke nur unter Laborbedingungen auftritt oder auch von Cyberkriminellen ausgenutzt werden kann, ist noch unklar.

mehr ...

Immobilien

Grundstücksrecht: Kostenfallen beim Immobilienkauf

Um im hart umkämpften Immobilienmarkt Deutschlands den Traum von den eigenen vier Wänden realisieren zu können, ignorieren Suchende immer häufiger Gefahren und Risiken. Das kann jedoch schwere Folgen auf finanzieller Ebene haben.

mehr ...

Investmentfonds

Warum der Einsteig in japanische Aktien lohnt

Japan ist noch immer bekannt für eine schwache Wirtschaft und eine niedrige Inflationsrate. Doch es gibt mehrere Gründe dafür, in den japanischen Markt einzusteigen. Investoren sollten nicht darauf warten, dass sich die Binnenkonjunktur stärkt, bevor sie investieren.

mehr ...

Berater

Mit Megatrends überzeugen

Anleger, die langfristig investieren, benötigen ein weit in die Zukunft reichendes Vertrauen in ihre Vermögensanlage.Themeninvestments, die auf stabile Megatrends setzen, können nicht nur durch ein langfristiges überdurchschnittliches Renditepotenzial überzeugen. Sie bieten Anlegern auch eine emotional nachvollziehbare Perspektive.

mehr ...

Sachwertanlagen

HTB-Zweitmarktfonds knacken Marke von 100 Millionen Euro

Die HTB Gruppe aus Bremen hat für ihre Serie von Immobilien-Zweitmarktfonds bislang insgesamt 100 Millionen Euro Eigenkapital eingeworben. Auch die Platzierung des aktuellen Fonds läuft gut.

mehr ...

Recht

LV-Standmitteilungen: Klare Standards müssen her

Die aktuelle Gesetzesnovelle zu den Standmitteilungen ist ein wichtiger Schritt in Richtung Transparenz und Vollständigkeit. Doch eine Garantie für bessere Verständlichkeit ist sie nicht.

Gastbeitrag von Henning Kühl, Policen Direkt

mehr ...