Anzeige
Anzeige
14. Februar 2012, 17:34
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

UBS sucht Small Caps in Schwellenländern

UBS Global Asset Management legt den UBS (Lux) Equity Sicav – Emerging Markets Small Caps Fund (LU0727654609) auf. Der neue Schwellenlandfonds sucht vor allem kleine Aktiengesellschaften.

UBS LupeDas Fondsportfolio ist breit über Länder und Wirtschaftssektoren gestreut. In das Portfolio können zwischen 100 und 200 verschiedene Titel.

Bei der Auswahl will sich Fondsmanager Joseph Devine auf Unternehmen konzentrieren, die über Potenzial beim Gewinnwachstum verfügen: „Small Caps in den Emerging Markets profitieren stärker vom lokalen Wirtschaftswachstum als andere Werte. In den Jahren von 2010 bis 2013 dürfte die Binnennachfrage in den Schwellenländern durchschnittlich um 7,8 Prozent steigen, während sie in den Industrieländern nur um 2,7 Prozent ansteigt.”

Stark wachsende Mittelklasse treibt den Konsum

„Durch das Wirtschaftswachstum nimmt auch die Zahl jener Menschen zu, die in die Mittelklasse aufsteigen“, sagt Devine. In Brasilien etwa seien zwischen dem Jahr 2003 und 2009 rund 30 Millionen Menschen in die Mittelklasse aufgestiegen. Mittlerweile zählen bereits mehr als 50 Prozent der brasilianischen Bevölkerung dazu.

Devine: „Mit dem Aufstieg sind typische Erstanschaffungen verbunden, wie zum Beispiel Waschmaschine, Kühlschrank, PC oder Fernsehgerät. Dies Wachstum ist strukturell bedingt und langfristig.“

Bei der Aktienauswahl geht der Fondsmanager davon aus, dass von der Binnennachfrage vor allem Unternehmen aus dem Konsum- und Infrastruktursektor profitieren. Unter diesen Unternehmen will Devine durch Analyse der Unternehmensdaten diejenigen identifizieren, die sich durch ein “beschleunigtes” Gewinnwachstum auszeichnen.

Als Beispiel nennt Devine den brasilianischen Spezialversicherer Odontoprev, der Marktführer im Bereich Zahnversicherungen ist. Das Unternehmen verfüge über einen Marktanteil von 34 Prozent und habe mehr als fünf Millionen Versicherte. “Odontoprev ist gut positioniert, um vom schnell wachsenden Segment der Gesundheitsversicherung in Brasilien zu profitieren”, so Devine.

Weltweit gestreutes Portfolio

Der Fonds investiert rund um den Globus in Nebenwerte aus Schwellenländern. Die größten Länderpositionen sind mit jeweils 13 Prozent Südafrika und Südkorea, Brasilien mit zehn Prozent sowie Thailand mit acht Prozent und Taiwan mit sieben Prozent.

Die Verwaltung des Fonds kostet jährlich 2,10 Prozent Gebühren. (mr)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Verdi will Warnstreiks

Vor der dritten Tarifrunde für die private Versicherungsbranche hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten auch in Niedersachsen und Bremen zu Warnstreiks aufgerufen. Damit will die Gewerkschaft am Dienstag den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen.

mehr ...

Immobilien

Risikomanagement bei Immobilienprojekten: Verband fordert einheitliche Standards

Der Bau-Monitoring-Verband (BMeV) fordert einheitliche nationale Standards beim Risikomanagement in der Projektfinanzierung. Dies könne einem deutlichen Anstieg der Kosten für Immobilienprojekte entgegen wirken.

mehr ...

Investmentfonds

Weitere Kürzung der Ölfördermengen spielt Putin in die Karten

Die Opec hat entschieden, ihre Kürzungen bei den Ölförderungen auszuweiten. David Donora, Leiter des Rohstoffbereiches bei Columbia Threadneedle Investments, sieht darin unter anderem einen Vorteil für das Nicht-Mitglied Russland.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...