Anzeige
Anzeige
28. März 2013, 11:13
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Assenagon bringt neuen Rentenfonds

Die Fondsgesellschaft Assenagon Asset Management hat den “Assenagon Credit Selection”  (LU0890803710) gestartet. Anleger sollen mit dem Fonds auf Unternehmensanleihen setzen können,  ohne dem Risiko steigender Zinsen oder schwankender Wechselkurse ausgesetzt zu sein.

Percentage-up-shutterstock 58302592-255x300 in Assenagon bringt neuen RentenfondsDer Fonds strebt Kuponerträge von jährlich 3,50 Prozent über dem Geldmarktsatz 3-Monats-Euribor an. Der Fonds startet mit mehr als 100 Millionen Euro Fondsvolumen.

Universum mit Corporate Bonds und CDS

Die Portfolio-Manager des Assenagon Credit Selection investieren vor allem in Unternehmensanleihen und Kreditderivate (Credit Default Swaps, kurz: CDS). CDS sichern Kredite wie Anleihen ab. Wie bei Anleihen erhält der Verkäufer einer solchen Absicherung dafür einen Kupon. Der Vorteil von Investments in CDS liege in oftmals höheren laufenden Erträgen bei gleichzeitig geringerem Verlustpotenzial im Vergleich zu über Nennwert handelnden Anleihen desselben Emittenten, so Assenagon.

Berücksichtigt werden Emittenten, deren Schuldnerqualität die Rating-Agenturen mindestens mit der Note B- (Fitch und S&P) beziehungsweise B3 (Moody’s) bewerten oder die eine vergleichbare Bonität aufweisen. Der regionale Anlageschwerpunkt liegt derzeit auf europäischen Industrieunternehmen.

Auf Basis der aktuellen Kreditrisikoprämien, Ausfallraten und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen bestimmen die Portfolio-Manager zunächst die Rating-Segmente mit der höchsten Überrendite. Anschließend identifizieren sie innerhalb dieser Segmente diejenigen Emittenten, die im Vergleich zum kreditanalytisch ermittelten Ausfallrisiko überdurchschnittliche Risikoprämien aufweisen. Abhängig vom Ertragspotenzial erfolgt die Anlage für die so ausgewählten Unternehmen dann in Anleihen beziehungsweise Kreditderivate. Zins- und Währungsrisiken werden über Swaps und Futures abgesichert. Optionen werden eingesetzt, um den Einfluss von Marktschwankungen auf die Fondspreisentwicklung zu reduzieren.

Der Fonds kostet jährlich 1,25 Prozent. Als Performance Fee können 15 Prozent des erzielten Mehrwerts hinzukommen. (mr)

Foto: Shutterstock

 

 

 

 

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Die besten PKV-Tarife mit Heilpraktiker-Leistungen

Das Analysehaus Morgen & Morgen (M&M) hat die private Krankenvollversicherung im Hinblick auf Heilpraktikerkosten untersucht und einem Ranking unterzogen. Die Sortierung basiert nach Angaben des Unternehmens auf dem monatlichen Gesamtbeitrag der PKV-Tarife.

mehr ...

Immobilien

Institutionelle Anleger: Trend zu indirekten Immobilienanlagen

Institutionelle Investoren setzen nicht mehr auf Deutschland und Wohnimmobilien, wie noch 2016. Märkte wie Nordamerika und Segmente wie Logistik werden wichtiger. Universal Investment hat eine Umfrage zum Verhalten institutioneller Anleger durchgeführt.

mehr ...

Investmentfonds

Meag setzt auf Liquid Alternatives

Liquid Alternatives sind derzeit speziell im Segment Multi Asset stark nachgefragte Vermögenswerte. Die Meag hat nun einen Publikumsfonds zum Thema aufgelegt.

mehr ...

Berater

Geldanlage und Altersvorsorge: AK Beratungsprozesse veröffentlicht neuen Analysebogen

Der Arbeitskreis (AK) Beratungsprozesse hat den neuen Analysebogen “Versorgung” erarbeitet, der die Themen Geldanlage und Altersvorsorge verknüpfen soll. Die Beratungshilfe steht auf der Internetseite des AK zum Download bereit.

mehr ...

Sachwertanlagen

Bürgerenergie-Projekte dominieren erste Windkraft-Ausschreibung

Die Konsequenzen der aktuellen Ergebnisse der ersten Ausschreibung für Onshore-Windparks sind mehr Wettbewerb, hohe Unsicherheit und weniger Investitionsobjekte. Kommentar von Thomas Seibel, Geschäftsführer der re:cap global investors ag

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...