1. Oktober 2013, 09:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Wenn schon Anleiheinvestitionen, dann richtig

Es ist das klassische Dilemma. Eine gute Nachricht für Wirtschaft und Politik – und vor allem für die Menschen –, sorgt für Kopfzerbrechen bei Anleiheinvestoren.

Gastbeitrag von Alexander Lehmann, Invesco

Bundesanleihen

“In Zeiten, in denen kein klares Anlagethema erkennbar ist, ist es sinnvoll, Liquidität aufzubauen, um danach gegen den Trend zu investieren.”

In der Eurozone setzt die lange ersehnte konjunkturelle Erholung ein, noch schwach zwar, aber die wirtschaftliche Lage hellt sich mehr und mehr auf – und stellt insbesondere die Liebhaber von Staatsanleihen vor die Frage, wie sie sich in dem neuen Umfeld positionieren können.

Auch wenn der Aufschwung aktuell noch verhalten ausfällt, Fakt ist, dass die Risikoprämien der Euro-Staatsanleihen gegenüber deutschen Bundesanleihen bereits zurückgegangen sind und dass ein insgesamt niedriges Renditeniveau zu einem eindeutig negativen Trend an den Staatsanleihemärkten geführt hat.

Attraktive Renditen bei gemäßigtem Risiko?

Was also können Anleger tun, die attraktive Renditen bei gemäßigtem Risiko suchen und dabei die Chancen des Aktienmarktes nutzen möchten? Entscheidend für den Anlageerfolg ist in einem solchen Umfeld ein Höchstmaß an Flexibilität, wie sie etwa aktiv gemanagte Mischfonds bieten können, die in europäische Hochzins-, Unternehmens- und Staatsanleihen investieren und – abhängig von den jeweiligen Marktgegebenheiten – bis zu einem bestimmten Prozentsatz, in der Regel 30 Prozent, in europäische Aktien anlegen.

Auch Cash und Geldmarktinstrumente sollten bei Bedarf gehalten werden können. Auf diese Weise profitieren Anleger von hohen laufenden Erträgen und dem Wertsteigerungspotential des Aktienmarkts.

Wertpapiere benchmarkunabhängig wählen

Eine solche Strategie ist umso wirksamer, wenn die Wertpapiere benchmarkunabhängig ausgewählt werden können, wenn also die verantwortlichen Investmentmanager dort investieren können, wo sie das größte Ertragspotenzial und die attraktivsten Anlagemöglichkeiten sehen.

Seite zwei: Liquidität aufbauen

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Gewerbeversicherung: “Trend zu mehr Online-Abschlüssen”

Für den Abschluss von Gewerbeversicherungen wenden sich 83 Prozent der Unternehmen an AO-Vermittler und Makler. Das und mehr zeigt eine aktuelle Studie der Managementberatung EY Innovalue. Cash. sprach mit Marco Gerhardt, Partner bei EY Innovalue, über weitere Ergebnisse und die Entwicklung der Branche.

mehr ...

Immobilien

Wie viel Haus kann ich mir leisten?

Beim Bau eines Hauses fallen Kosten für das Grundstück und den Hausbau sowie Nebenkosten für Steuern, Gebühren und Gutachten an. Die Konditionen der Finanzierung können einen Kredit teuer oder günstig machen. Ein großer Belastungsfaktor ist mittlerweile die Grunderwerbssteuer.

mehr ...

Investmentfonds

Verbraucherschützer: “Neustart” bei Regeln für Wertpapiergeschäfte

Die wachsende Zahl von Vorschriften für die Beratung von Bankkunden bei Wertpapiergeschäften ist aus Sicht von Verbraucherschützern wenig hilfreich – im Gegenteil. 

mehr ...

Berater

Wirecard sieht sich entlastet – Aktie legte kräftig zu

Der Zahlungsdienstleister Wirecard sieht sich nach einer Untersuchung wegen Korruptionsvorwürfe weitgehend entlastet. Die Prüfung durch die Kanzlei Rajah & Tann aus Singapur habe zu keinen Feststellungen zum sogenannten Round-Tripping oder Korruption geführt.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin-Kampfansage an Vermögensanlagen

Die BaFin hat verschiedene Arten von Vermögensanlagen-Emissionen in Bezug auf Bedenken für den Anlegerschutz “verstärkt im Blick”, genauer gesagt: fast alle. Sie droht sogar “Produktinterventionen” an, also Verbote. Ein Hammer. Der Löwer-Kommentar

mehr ...
22.03.2019

RWB Group wird 20

Recht

Gehalt: So viel verdient Deutschland

Mit welchem Beruf zählen Fach- und Führungskräfte in Deutschland zu den Top-Verdienern und wie groß sind die regionalen Unterschiede beim Lohnniveau? Antworten auf diese und weitere Fragen liefert der Step Stone Gehaltsreport 2019 mit einem Überblick über die durchschnittlichen Bruttojahresgehälter.

mehr ...