Anzeige
1. Oktober 2013, 09:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Wenn schon Anleiheinvestitionen, dann richtig

Es ist das klassische Dilemma. Eine gute Nachricht für Wirtschaft und Politik – und vor allem für die Menschen –, sorgt für Kopfzerbrechen bei Anleiheinvestoren.

Gastbeitrag von Alexander Lehmann, Invesco

Bundesanleihen

“In Zeiten, in denen kein klares Anlagethema erkennbar ist, ist es sinnvoll, Liquidität aufzubauen, um danach gegen den Trend zu investieren.”

In der Eurozone setzt die lange ersehnte konjunkturelle Erholung ein, noch schwach zwar, aber die wirtschaftliche Lage hellt sich mehr und mehr auf – und stellt insbesondere die Liebhaber von Staatsanleihen vor die Frage, wie sie sich in dem neuen Umfeld positionieren können.

Auch wenn der Aufschwung aktuell noch verhalten ausfällt, Fakt ist, dass die Risikoprämien der Euro-Staatsanleihen gegenüber deutschen Bundesanleihen bereits zurückgegangen sind und dass ein insgesamt niedriges Renditeniveau zu einem eindeutig negativen Trend an den Staatsanleihemärkten geführt hat.

Attraktive Renditen bei gemäßigtem Risiko?

Was also können Anleger tun, die attraktive Renditen bei gemäßigtem Risiko suchen und dabei die Chancen des Aktienmarktes nutzen möchten? Entscheidend für den Anlageerfolg ist in einem solchen Umfeld ein Höchstmaß an Flexibilität, wie sie etwa aktiv gemanagte Mischfonds bieten können, die in europäische Hochzins-, Unternehmens- und Staatsanleihen investieren und – abhängig von den jeweiligen Marktgegebenheiten – bis zu einem bestimmten Prozentsatz, in der Regel 30 Prozent, in europäische Aktien anlegen.

Auch Cash und Geldmarktinstrumente sollten bei Bedarf gehalten werden können. Auf diese Weise profitieren Anleger von hohen laufenden Erträgen und dem Wertsteigerungspotential des Aktienmarkts.

Wertpapiere benchmarkunabhängig wählen

Eine solche Strategie ist umso wirksamer, wenn die Wertpapiere benchmarkunabhängig ausgewählt werden können, wenn also die verantwortlichen Investmentmanager dort investieren können, wo sie das größte Ertragspotenzial und die attraktivsten Anlagemöglichkeiten sehen.

Seite zwei: Liquidität aufbauen

Weiter lesen: 1 2

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...