Anzeige
20. November 2013, 08:52
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neuer DB-Platinum-Fonds am Start

Die Fondsgesellschaft Deutsche Asset & Wealth Management, Frankfurt, hat einen Fonds für institutionelle Anleger lanciert. Diese sollen mit dem neuen DB Platinum IV Equity Risk Premia (LU0902964005) “ohne das Aktienmarktrisiko in den Aktienmarkt” einsteigen können.

DB Platinum

Bei dem Fonds handelt es sich laut Anbieter um ein breit gestreutes Smart-Beta-Porfolio, das sich weitgehend marktneutral verhalten soll. Der Wertzuwachs soll sich aus den Risikoprämien ergeben, nicht aus steigenden Aktienmärkten.

„Der DB Platinum IV Equity Risk Premia bildet eine neue Entwicklungsstufe des Fondsmanagements. Dabei sollen die tatsächlichen Renditequellen in einem Portfolio identifiziert und gezielt ausgenutzt werden. Das Ziel ist ein kosteneffizienter Fonds, der ein komplettes Portfolio aus Smart-Beta-Strategien beinhaltet“, meint Martin Weithofer, Head of Smart Beta bei DAWM.

“Alternative für erfahrene und institutionelle Anleger”

Das Ucits-konforme Portfolio basiert laut DAWM auf dem Research von Spyros Mesomeris, Global Head of Quantitative Investment Solutions bei der Konzernmutter Deutsche Bank.

Sandra Niethen, DAWM-Leiterin Vertrieb systematische Fonds für Europa und Asien: „Der neue DB Platinum IV Equity Risk Premia könnte für viele institutionelle und erfahrene Privatanleger eine Alternative sein. Da der Fonds sich weitgehend unabhängig vom breiten Aktienmarkt entwickelt, ist er ein Kernprodukt in dem schnell wachsenden Smart-Beta-Segment. Der Anleger hat durch den Fonds die Möglichkeit in den Aktienmarkt einzusteigen, ohne das klassische Aktienmarktrisiko einzugehen.“

Die jährlichen Kosten der Insti-Tranche mit 10.000 Euro Mindestanlage belaufen sich auf 0,66 Prozent. Eine Retail-Anteilsklasse soll in Kürze folgen. (mr)

Foto: Shutterstock

 

 

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Allianz warnt vor zunehmenden Hackerangriffen auf Autos

Ungesicherte Datenschnittstellen im Auto können nach Experteneinschätzung zum Einfallstor für Hackerangriffe werden. Die Allianz-Versicherung fürchtet, dass es in den nächsten Jahren nicht bei den bisher vereinzelten kriminellen Attacken von Datendieben und -saboteuren bleiben wird.

mehr ...

Immobilien

Deutschland, Schweiz, Österreich: Wo wohnen am meisten kostet

Trotz der steigenden Kauf- und Mietpreise ist Wohnen in Deutschland noch günstig, im Vergleich mit der Schweiz und Österreich. Auch wenn man den Anteil der Wohnkosten am Einkommen betrachtet. Immowelt hat die Preise der jeweils fünf größten Städte miteinander verglichen.

mehr ...

Investmentfonds

Was Chinas Neusortierung tatsächlich bedeutet

Der 19. Parteikongresstag der Kommunistischen Partei Chinas im Oktober ändert politisch viel und ökonomisch – vorerst – nichts. Zu diesem Schluss kommt Witold Bahrke, Senior-Stratege bei Nordea Asset Management.

mehr ...

Berater

Banken: Diesen Instituten vertrauen die Kunden

Welche Banken genießen das höchste Kundenvertrauen? Dieser Frage ist das Kölner Analysehaus Servicevalue in Kooperation mit dem Magazin “Wirtschaftswoche” nachgegangen. Im branchenübergreifenden Vertrauensranking liegen die Institute – bis auf die Privatbanken – im Mittelfeld.

mehr ...

Sachwertanlagen

Capital Stage baut institutionelles Erneuerbare-Energien-Portfolio aus

Die innerhalb der Capital Stage Gruppe auf das Asset-Management-Geschäft für institutionelle Anleger spezialisierte Chorus Clean Energy AG hat für einen von ihr gemanagten Luxemburger Spezialfonds weitere Solar- und Windparks in Deutschland mit einer Gesamterzeugungsleistung von nahezu 20 MW erworben.

mehr ...

Recht

Immobilienverkauf: Die wichtigsten Schritte für Käufer und Verkäufer

Beim Immobilienverkauf sind unabhängig von der Preisverhandlung einige Schritte nötig, die sich bei Käufer und Verkäufer gar nicht so sehr unterscheiden. Wie sich beide Parteien auf den Notartermin vorbereiten sollten und welche Dokumente dafür wichtig sind:

mehr ...