23. Juli 2013, 08:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

VCH wird Führ Capital Partners

Die VCH Vermögensverwaltung AG ist in Führ Capital Partners AG umbenannt worden. Auf der Hauptversammlung am 17. Juli wurde neben dem Namenswechsel auch die Berufung von Johannes Führ zum Aufsichtsratsvorsitzenden beschlossen.

Johannes-Fuehr-255x300 in VCH wird Führ Capital Partners

Johannes Führ: “Durch die Aufteilung der Verantwortung können wir die Möglichkeiten des Wachstums bei gleichzeitiger Konzentration auf Qualität nutzen.”

Die Gesellschaft bietet zukünftig Vermögensverwaltung für Privatkunden, Asset Management für institutionelle Kunden sowie klassisches Fondsgeschäft an. Die Vermögensverwaltung firmiert künftig als Führ Capital Partners Vermögensverwaltung AG, das Fondsgeschäft wird in der Führ Capital Partners Asset Management gebündelt. Führ Capital Partners tritt auch in Form einer Investment AG als eigene KAG auf.

Die Führ Capital Partners Investment AG übernimmt die Verwaltung einiger der beratenen Fonds und übernimmt Aufgaben für Fondsauflagen Dritter. Vom ehemaligen Großaktionär Altira Group wurden mit der VCH die betreuten Fonds sowie deren Privatkunden übernommen, auch die Geschäftssitze in Köln und Frankfurt bleiben erhalten.

“Erfolgreichen Investmentansatz weiter entwickeln”

“Wir werden mit der neuen Führ Capital Partners unseren seit Jahren erfolgreichen Investmentansatz weiter entwickeln und fortsetzen”, sagt Johannes Führ, Mitgesellschafter und Aufsichtsratsvorsitzender der Führ Capital Partners AG. “Durch die Aufteilung der Verantwortung auf mehrere erfahrene Gesellschafter können wir in jedem einzelnen Feld die Möglichkeiten des Wachstums bei gleichzeitiger Konzentration auf Qualität nutzen.”

Alleinvorstand der Führ Capital Partners AG ist der bisherige Vorstand der VCH Vermögensverwaltung AG, Robert A. Depner, der das Unternehmen mit zurzeit 15 Mitarbeitern leitet. Ihm zur Seite stehen erfahrene Spezialisten, die Johannes Führ bereits seit Jahren verbunden sind: Jürgen Detering wird ab 1. September 2013 den Vertrieb leiten. Er gehört zum Kreis der Partner der Führ Capital Partners AG.

Anleiheportfolio-Management im Fokus

Ebenfalls ab 1. August wird Markus Mitrovski als Portfolio Manager bei Führ Capital Partners arbeiten. “Ich bin sehr froh, dass in der neuen Firma ein eingespieltes Team zur Verfügung steht, das eine enorm hohe Qualität in Dienstleistungen und Abläufen gewährleistet – von der ersten Minute an”, sagt Johannes Führ.

Wie von Johannes Führ gewohnt, wird auch in Zukunft das Management von Anleiheportfolios im Mittelpunkt stehen. Hier verfügt das Team über eine branchenweit einzigartige Expertise. Zudem werden auch bestehende Aktien- bzw. Multi-Asset-Kompetenzen genutzt. (fm)

Foto: Archivbild VCH Vermögensverwaltung AG

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Coronakrise: Verträge ruhen lassen – wo das jetzt geht

Ob Miete, Telefon, Strom, Kredite oder Versicherungen – durch das Corona-Hilfspaket der Bundesregierung haben Privatpersonen und Kleinstunternehmen seit Anfang April die Möglichkeit, Verträge für eine kurze Zeit ruhen zu lassen. Bei welchen Verträgen das möglich und sinnvoll ist, welche Risiken aber auch mit einem Zahlungsaufschub verbunden sind, wissen die ARAG-Experten.

mehr ...

Immobilien

Corona-Krise drückt die Zinsen für Baukredite

Das Corona-Virus (Covid-19) hat die Welt in einen Ausnahmezustand versetzt. Vor allem wirtschaftlich ist es für viele Länder eine Belastungsprobe, darunter auch Deutschland. Freuen können sich jetzt aber Bauwillige, so Town & Country: Die Zinsen für Baukredite werden dank Corona-Krise auf ein historisches Tief gedrückt.

mehr ...

Berater

JDC Group AG gewinnt weitere Großkunden

Die Boehringer Ingelheim Secura Versicherungsvermittlungs GmbH (BI Secura) und die JDC-Group-Tochter Jung, DMS & Cie. haben einen exklusiven Kooperationsvertrag geschlossen.˜ Ebenso wird die InsureDirect24 Assekuranz GmbH, Generalagentur der Nürnberger Versicherung, die die Direktkunden der Nürnberger Versicherungsgruppe betreut, zukünftig die Abwicklung und Abrechnung der Verträge ihrer Kunden auf der Plattform-Technologie von JDC durchführen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Zweitmarkt: Fondsbörse erwartet negative Corona-Folgen

Nach den Quartalszahlen ihrer Tochtergesellschaft Deutsche Zweitmarkt AG hat nun auch die Fondsbörse Deutschland ihren März-Bericht veröffentlicht. Demnach war der Handel im abgelaufenen Monat insgesamt “robust”, der Ausblick für das zweite Quartal fällt indes “eher verhalten” aus.

mehr ...

Recht

Corona-Bonus – was Arbeitgeber beachten müssen

Arbeitgeber dürfen ihren Mitarbeitern einen steuerfreien Corona-Bonus bis zu 1.500 Euro zahlen. „Steuerfrei und sozialabgabenfrei ist der Bonus aber nur, wenn es sich um einen zusätzlichen Bonus handelt“, warnt Ecovis-Steuerberater Martin Fries in Aschaffenburg. Er erläutert, was Arbeitgeber beachten müssen, damit sie und ihre Mitarbeiter von der Steuerfreiheit profitieren.

mehr ...