Hansainvest: Aufwärtstrend bei Gold

Der Aufwärtstrend bei Gold wird sich im diesem Jahr fortsetzen. Das prognostiziert Nico Baumbach, Fondsmanager bei der Hamburger Fondsgesellschaft Hansainvest.

Dass der Goldpreis aktuell sinkt, ist seiner Meinung nach der steigenden Risikoneigung der Investoren zuzuschreiben: „Der Jahresbeginn 2013 war von einer zunehmenden Risikobereitschaft auf Investorenseite geprägt. Dies ist allerdings kein Jahrestrend.“ Anleger zeigten sich optimistischer als im vergangenen Jahr und erhöhten ihr Engagement beispielsweise in Aktieninvestments.

„Wenig Stabilität gleich hoher Goldpreis“

„Zudem verfügen institutionelle Investoren traditionell zu Jahresanfang über neue Risikobudgets. Defensive Anlagen wie Renten und eben auch Gold geraten dann zunächst einmal etwas aus dem Fokus der Anleger“, so Baumbach. Aber: „Das gesamte finanzpolitische Umfeld ist weiterhin durch Instabilität gekennzeichnet. Langfristig kann sich das auf den Goldpreis nur positiv auswirken.“

Baumbach managt der beiden Edelmetallfonds Hansagold und Hansawerte der Hamburger Kapitalanlagegesellschaft Hansainvest.

Zuletzt haben zwar auch zahlreiche ETF-Investoren ihre Goldbestände massiv reduziert, wie Baumbach bestätigt. Finanzpolitische Entwicklungen sprechen aus seiner Sicht aber weiterhin für Gold: „Weder charttechnisch noch fundamental deuten diese Entwicklungen darauf hin, dass Gold langfristig an Bedeutung verlieren wird.“ (mr)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.