Anzeige
13. Februar 2013, 12:21
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Jupiter verstärkt das Renten- und Multi-Asset-Team

Der börsennotierte Investmentmanager Jupiter Asset Management verstärkt das von Miles Geldard geleitete Fixed Interest & Multi Asset Team mit Luca Evangelisti, Credit Analyst, und Harry Richards, Credit Analyst.

Jupiter Asset Management

Miles Geldard:”Ein größeres Team von Kreditanalysten ermöglicht eine bessere Sektorspezialisierung.”

Der Teamausbau spiegelt das Wachstum des Jupiter Fixed Interest & Multi Asset Teams wider, das aktuell ein Vermögen von 3,2 Milliarden Britische Pfund verwaltet.

“Gemeinsam mit Harry Richards und Luca Evangelisti entwickelt Jupiter diesen Geschäftsbereich weiter. Denn ein größeres Team von Kreditanalysten ermöglicht eine bessere Sektorspezialisierung – eine zunehmend wichtige Entwicklung bedingt durch das wachsende Fixed Income Universum und die komplexeren Fixed Income Securities in die weltweit investiert werden kann”, sagt Miles Geldard, Head of Fixed Interest & Multi Asset Team.

Luca Evangelisti war zuvor als Associate in der Financial Institutions Group von Moody’s tätig sowie als Financial Analyst in der Investment Management Abteilung von Goldman Sachs.

Harry Richards wechselt intern von dem Jupiter Private Clients & Charities Team und verfügt über Erfahrung im Bereicht quantitative und qualitative Fondsanalyse.

Das in London ansässige Fixed Interest & Multi Asset Team besteht nun aus insgesamt elf Mitgliedern: vier Kreditanalysten, ein quantitativer Analyst, zwei Fixed Income Portfoliomanager, zwei Wandelanleihen- und Multi Asset Portfoliomanager sowie zwei Spezialhändler.

Das Team verwaltet sechs Portfolios, dazu gehören Jupiter Global Convertibles Sicav, Jupiter Strategic Total Return Sicav und Jupiter Dynamic Bond Sicav. (fm)

Foto: Jupiter Asset Management

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...