Thommes wird Geschäftsführer bei Monega

Die Kölner Kapitalanlagegesellschaft Monega hat Wilhelm Thommes (62) als neues Mitglied der Geschäftsführung berufen. Thommes verantwortet die Bereiche Middle Office, EDV/IT, Risikomanagement & Fondscontrolling sowie Recht.

Wilhelm Thommes, Monega

Thommes war zuvor unter anderem Geschäftsführer der Oppenheim KAG und auch Gründungsgeschäftsführer der Monega, für die er den Aufbau der Kapitalanlagegesellschaft einschließlich des Verfahrens zum Erreichen der Betriebserlaubnis durch die BaFin in den Jahren 1999 bis 2002 maßgeblich mitgestaltet hat, so das Unternehmen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Wilhelm Thommes einen Geschäftsführer wiedergewonnen haben, der nicht nur über langjährige Erfahrungen in der Betriebsorganisation und Fondsadministration verfügt, sondern unserem Haus von Anfang an immer eng verbunden gewesen ist“, sagt Monega-Geschäftsführer Bernhard Fünger.

Thommes soll auch beim bevorstehenden Depotbankwechsel mitwirken. Monega hat die langjährige Zusammenarbeit mit dem Bankhaus Sal. Oppenheim als Depotbank und der Oppenheim KAG als Fondsdienstleister beendet. Neue Depotbank ist HSBC Trinkaus & Burkhard.

Carsten Müller (47) hat das Unternehmen verlassen. Er war seit 2001 für die Monega tätig und verantwortete seit 2005 als Geschäftsführer unter anderen das Portfolio Management und den Bereich EDV/IT. Die Aufgaben von Müller hat Fünger  übernommen. (mr)

Foto: Monega

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.