Anleger zuversichtlich, aber vorsichtig

Investoren haben sich im März vorsichtiger positioniert als noch im Vormonat. Das hat das Schweizer Bankhaus UBS anhand ihres Investor Sentiment Index festgestellt, der die Risikobereitschaft der Käufer von Discount-Zertifikaten auf den Dax misst.

Anleger haben im März im Durchschnitt einen Cap 10,7 Prozent unter dem jeweils aktuellen Stand des deutschen Leitindex gewählt, durchschnittlich 3,1 Prozentpunkte tiefer als im Vormonat. Im Februar war die höchste Risikobereitschaft von Anlegern auf dem höchsten Stand seit 20 Monaten.

Anleger bleiben grundsätzlich optimistisch

UBS-Director Marcel Langer sagt: „Die Entwicklung in der Eurozone und die Krise um Zypern haben im März das Verhalten der Anleger beeinflusst. Trotzdem sind die Unterschiede zur Anlegerstimmung im Februar nicht gravierend. Das Sentiment der Anleger war weiterhin grundsätzlich positiv.“

Zur Funktionsweise des Index: Der UBS Investor Sentiment Index misst die Höhe der Caps, die Anleger beim Kauf von UBS Discount Zertifikaten auf den Dax gewählt haben und vergleicht diese Werte mit dem jeweiligen Stand des deutschen Blue-Chip-Index. Erreicht der Dax am Laufzeitende den Cap oder liegt sogar darüber, erzielen die Inhaber der Discount-Zertifikate die maximal mögliche Rendite. Liegt der Cap weit unterhalb des Dax, zeigt dies, dass Anleger größere Kursrückgänge erwarten. Die Höhe des gewählten Caps ist daher ein Indikator für den Optimismus der Anleger und der Index spiegelt ihre Risikobereitschaft wider. (mr)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.