Anzeige
15. Januar 2013, 15:18
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Zertifikate: Auf die Bonität kommt es an

Privatanleger achten beim Erwerb von Zertifikaten zuvorderst auf die Bonität der Emittenten. Auf den Plätzen folgen Kriterien wie Handelbarkeit, Erfahrungen und Geld-Briefspanne.

Zertifikate

Lars Brandau, DDV

Für jeden dritten Kunden, 35 Prozent, spielt die Bonität des Anbieters eine übergeordnete Rolle. So das Ergebnis einer Umfrage des Deutschen Derivate Verbands (DDV) mit Sitz in Frankfurt unter 4.142 Personen. Befragt wurden laut DDV in der Regel gut informierte Anleger, die als Selbstentscheider ohne Berater investieren.

DDV publiziert Zertifikate-Tests 

Die fortlaufende Handelbarkeit für jeden Vierten das kaufrelevante Merkmal. Rund 20 Prozent halten gute Erfahrungen mit einem Anbieter für ausschlaggebend. Für rund 18 Prozent zählt eine enge Geld-Brief-Spanne. Bemerkenswert: Nur jeder 25. Befragte gibt das Informations- und Serviceangebot als wichtig an.

Lars Brandau, Geschäftsführer des DDV, rät Anlegern zu einem Blick auf die Homepage des Verbands: „Unabhängige und wissenschaftlich fundierte Zertifikate-Tests erleichtern privaten Anlegern, das für sie geeignete Zertifikat zu erwerben. Neben der Emittentenbonität beinhalten sie relevante Faktoren wie Kosten, Handelsqualität und Informationsbereitstellung. Die Zertifikate-Tests bieten Privatanlegern und Kundenberatern gleichermaßen Orientierung und unterstützen sie bei ihren Investitions- Entscheidungen. Auf der Webseite des DDV erhalten Interessierte mehr als 300.000 Zertifikate-Bewertungen der Institute EDG und Scope.” (mr)

Foto: DDV

 

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Grundrente wird offensichtlich konkreter

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil plant eine Grundrente für Geringverdiener. Erste Präzisierungen wurden jetzt bekannt. 

mehr ...

Immobilien

Wüstenrot Immobilien: Vermittlungsrekord und Absage an das Bestellerprinzip

Die Wüstenrot Immobilien GmbH (WI) konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018 erneut einen neuen Rekord bei den Vermittlungen verbuchen und spricht sich gegen das geplante Bestellerprinzip aus.

mehr ...

Investmentfonds

Absolute-Return: “Volatilität ist an sich nichts schlechtes”

Steigende Volatilität allein ist noch kein Grund, in Absolute-Return-Strategien zu investieren. Über die Stärken und Schwächen der Assetklasse sprach Cash. mit Claudia Röring, Leiterin Produktmanagement bei Lupus alpha.

mehr ...

Berater

Rankel: Mit Social Media Kunden gewinnen

Jeder zweite Facebook-Account eines Maklers ist inaktiv. Das zeigt: Viele Berater nehmen sich zwar vor, über Social Media Kunden zu gewinnen. Doch sie wissen nicht wie.

Die Rankel-Kolumne

mehr ...

Sachwertanlagen

Solar-Emission in Schwierigkeiten

Die te Solar Sprint IV GmbH & Co. KG warnt davor, dass sich gegenüber den Anlegern ihrer Nachrangdarlehen die Erfüllung der Verpflichtungen auf Zins- und Rückzahlung verschiebt. Es bestehe die Gefahr des Ausfalls von Forderungen gegenüber Projektgesellschaften.

mehr ...

Recht

Incentives – so bleiben sie steuerfrei

Viele Unternehmen sichern ihre Mitarbeiter mit sogenannten Zukunftssicherungsleistungen gegen allerlei Ungemach ab. Damit solche Gehaltsextras auch steuerfrei bleiben, kommt es auf die richtige vertragliche Gestaltung an.

mehr ...