UI und Peacock setzen auf Absolute Return

Universal-Investment, Frankfurt, und Peacock Capital, Düsseldorf, legen mit dem Peacock European Alpha Builder UI (LU0967289215) einen neuen Absolute-Return-Fonds auf.

Zum Anlageuniversum gehören zuvorderst europäische Nebenwerte. „Statt riskante Marktwetten einzugehen, konzentrieren wir uns auf einzelne Unternehmen, die auch unabhängig vom Marktverlauf erhebliches Kurspotenzial aufweisen“, sagt Fondsmanager Marc Siebel. Kein Investment soll mehr als fünf Prozent des Portfolios ausmachen. Der Fonds kann laut Siebel auf fallende und steigende Kurse setzen und unabhängig von Märkten und Konjunktur performen.

„Dauerhafte Absicherung“

Siebel folgt einem Bottom-up-Ansatzes und sucht unterbewertete Unternehmen: „Die Nettoaktienquote liegt in der Regel zwischen Null und 20 Prozent. Durch eine dauerhafte Absicherung des Portfolios über standardisierte Derivate auf überwertete Unternehmen mit anfälligen Geschäftsmodellen wird das systematische Aktienmarktrisiko auf ein Minimum reduziert. Das Renditepotenzial bleibt jedoch durch den Fokus auf ausgewählte, stark fehlbewertete Einzeltitel bestehen.“ Anleger könnten von einem Investment mit reduziertem Verlustrisiko und geringen Korrelationen profitieren, glaubt Siebel.

Die jährliche Kosten liegen bei 1,875 Prozent. Hinzu kommen noch 15 Prozent der Outperformance gegenüber dem Vergleichsindex, also dem Geldmarktzins 3-Monats-Euribor (aktuell rund 0,28 Prozent) plus zwei Prozentpunkte. (mr)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.