19. August 2014, 09:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Axa IM rät zum Aktienverkauf

Die Anlagestrategen von Axa IM raten Anlegern, ihre Aktienquote zu reduzieren und die Erlöse vorübergehend am Geldmarkt anzulegen. Insgesamt sollten Aktien aus dem Euroraum im Portfolio untergewichtet bleiben, lautet die Empfehlung der französischen Fondsgesellschaft.

Axa IM

Die politischen Risiken im Euroraum nähmen zu, sagt der Leiter Anlagestrategie bei Axa IM, Franz Wenzel: “Es wird heiß für Aktienanleger: Zwar erholt sich die Weltwirtschaft aktuell wie erwartet, aber die politischen Risiken nehmen zu, vor allem in Europa. Der unklare Zustand der Euroraum-Banken, die möglicherweise weitere Leichen im Keller haben, und die Spannungen zwischen Russland und der Ukraine werden die Konjunktur im Euroraum und damit die Märkte sehr wahrscheinlich belasten.” Axa IM hat die Gewinnprognosen für Unternehmen aus dem Euroraum auf etwa plus zehn Prozent gesenkt.

Peripherie-Anleihen bevorzugt

Trotz der ermutigenden Konjunkturdaten hat sich an der Geldpolitik der US-Notenbank Fed und der Europäischen Zentralbank (EZB) in den letzten Wochen nur wenig geändert. Die expansive Geldpolitik wird fortgesetzt.

“Im Euroraum führt das umfangreiche Quantitative Easing dazu, dass die Renditen der Bundesanleihen weiter niedrig bleiben. Wir erwarten daher jetzt nur noch einen leichten Anstieg auf 1,25 Prozent zum Jahresende“, so Wenzel. Bundesanleihen dürften sich deshalb in den nächsten sechs Monaten besser entwickeln als US-Treasuries, bei denen die Volkswirte eine Zehnjahresrendite von knapp drei Prozent prognostizieren. Wenzel präferiert aber wegen der höheren Spreads Titel aus den Peripherieländern gegenüber Bundesanleihen.

Bei Unternehmensanleihen sollten Anleger auf kurze Laufzeiten achten, insbesondere bei hochverzinsten Produkten: „Wir gehen davon aus, dass derzeit zu viele Anleger auf der Suche nach höheren Renditen Unternehmensanleihen übergewichten. Das gefährdet die Liquidität dieser Assetklasse, zumal die Langfristzinsen steigen werden, sobald die Marktteilnehmer höhere US-Leitzinsen erwarten.“ (mr)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

83,4 zu 78,6: Lebenserwartung in Deutschland steigt weiter

Die aktuellen Sterbetafeln zeigen, dass die Lebenserwartung in Deutschland weiter gestiegen ist. Das zeigen die neuesten Statistiken des Statistischen Bundesamtes. Die Entwicklung hat auch Folgen für die gesetzliche Rente und die private Altersvorsorge. Besonders hoch ist die Lebenserwartung in Baden-Württemberg.

mehr ...

Immobilien

Kaufpreise für Immobilien seit 2012 nahezu verdoppelt

Seit dem Jahr 2012 verdoppelten sich die Kaufpreise pro Quadratmeter in deutschen Großstädten nahezu. Auch die Corona-Pandemie versetzte dem Immobilien-Markt keinen Dämpfer, im Gegenteil. Während Assets wie Aktien teilweise stark an Wert einbüßten, stiegen die Preise für Wohneigentum weiter an – sowohl in der Stadt, als auch auf dem Land. Wie aus einer neuen Infografik von Kryptoszene.de hervorgeht, ist der Aufwärtstrend nicht nur in Deutschland intakt.

mehr ...

Investmentfonds

Brexit: Der No-Deal-Ausstieg gewinnt an Fahrt

Die Brexit-Saga geht weiter: Das Risiko eines No-Deal-Ausstiegs ist gestiegen, was nachhaltige negative Folgen für das Vereinigte Königreich haben könnte, schreibt William Verhagen, Senior Economist bei NN Investment Partners, in seinem Kommentar zur aktuellen Situation des Brexit.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin bestellt Abwickler für Acada-Geschäfte

Die Finanzaufsicht BaFin hat bereits mit Bescheid vom 1. September 2020 zur Abwicklung des durch die mittlerweile insolvente Adcada GmbH, Bentwisch, unerlaubt betriebenen Einlagengeschäfts einen Abwickler bestellt. Das machte die Behörde nun auf ihrer Website bekannt.

mehr ...

Recht

Rente im Ausland: Das müssen sie beachten

Der 1. Oktober ist Tag der Senioren oder einfach Weltseniorentag. Er wurde 1990 durch die UNO initiiert, um die Leistungen der Älteren zu würdigen. Immer mehr deutsche Rentner zieht es zur Rückschau auf die Lebensleistung dauerhaft in andere Länder. Sich zur Ruhe setzen, wo andere Urlaub machen? Was dabei zu beachten ist.

mehr ...