27. Januar 2014, 13:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Fonds-Finder für DAB-Kunden

Ein neues Online-Tool der Münchener DAB Bank filtert Investmentfonds nach Kriterien wie Wertentwicklung, Beliebtheit oder Risiko und soll den Kunden der Direktbank die Wahl der richtigen Portfolios erleichtern.

Analyse-7501 in Fonds-Finder für DAB-Kunden

Investmentfonds gehören weiterhin zu den beliebtesten Anlageformen der Deutschen, heißt es in einer Mitteilung: “So sind Privatkunden bei der DAB Bank derzeit mit rund 30 Prozent ihres Depotvolumens in Fonds investiert. Bei rund 9.000 zur Auswahl stehenden Produkten fällt die Auswahl jedoch schwer.”

Mit dem Tool sollen Anleger aus dem Universum der 100 Fonds, die bei den Kunden der Online-Bank im Vormonat am beliebtesten waren, passende Angebote herausfiltern: “Dazu können sie jeweils einstellen, welche Eigenschaften sie an einem Fonds besonders schätzen. Im Fokus stehen dabei die Wertentwicklung, die Beliebtheit bei den Anlegern und das Risiko in Form der Volatilität, die der Fonds in den letzten fünf Jahren hatte. Auf diese Weise erhalten Anleger Orientierung für die Auswahl eines für sie geeigneten Investmentfonds”, heißt es von der Direktbank.

Wegweiser im Angebotsdschungel

Nachdem der Kunde angegeben hat, wie wichtig diese Attribute für ihn sind, sollen ihm zunächst drei Fonds gezeigt werden, die seine Vorgaben besonders gut erfüllen. Außerdem habe er die Möglichkeit, sich in einer Listenansicht mehr Ergebnisse anzeigen zu lassen oder sich die gesamten Top-100 bequem als PDF-Datei herunterzuladen, so die Mitteilung.

“Investmentfonds gehören nach wie vor zu den beliebtesten Anlageprodukten unserer Kunden. Wir unterstützen unsere Kunden nun auch mit einem einfach zu nutzenden Tool, damit sie ihre persönlichen Anlageentscheidungen auf einer fundierten Basis treffen können”, sagt Ernst Huber, Vorstandssprecher der DAB Bank. Der neue Fonds-Finder sei ein weiterer Baustein innerhalb der Initiative der DAB Bank, das Thema Investmentfonds stärker bei den Kunden zu verankern.

Einführung eines Staffelpricings

Angefangen habe die Initiative mit der Einführung eines Staffelpricings, so Huber: “Hier erhält der Kunde je nach Ordervolumen zwischen 50 und 90 Prozent Rabatt auf den Ausgabeaufschlag. Darüber hinaus bietet die DAB Bank seit November 40 Fonds von vier Star Partnern ganz ohne Ausgabeaufschlag an. Ergänzend präsentiert die DAB Bank immer einen Fonds des Monats mit erhöhtem Rabatt.”

Zum 30. September 2013 verwaltet die DAB Bank nach eigenen Angaben konzernweit für 615.178 Kunden ein Vermögen von 31 Milliarden Euro. Die Bank mit Sitz in München wurde 1994 als erster Direktbroker in Deutschland gegründet. (mr)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Au Backe: Was zahlt meine Zahnzusatzversicherung?

Welche Behandlungen übernimmt meine Zahnzusatzversicherung und welche Kosten kommen auf mich zu. Eine aktuelle Umfrage im Auftrag von CosmosDirekt zeigt, dass die Deutschen hier Wissenslücken haben. Und das kann teuer werden.

mehr ...

Immobilien

Baunebenkosten: So überwindet man die Eigenkapital-Hürde

Deutschland liegt bei der Wohneigentumsquote im europäischen Vergleich immer noch auf einem Abstiegsplatz. Ein wichtiger Grund dafür: Die Nebenkosten beim Immobilienerwerb sind hierzulande so hoch, dass sie für viele das Haupthindernis auf dem Weg in die eigenen vier Wände sind. Wie Bauwillige in vier Schritten diese Eigenkapitalhürde dennoch meistern können.

mehr ...

Investmentfonds

Die Top 5 der Woche: Investmentfonds

Welche waren die fünf relevantesten Meldungen der Woche vom 18. Februar im Investmentfonds-Ressort? Finden Sie heraus, welche Themen die Cash.-Online-Leser in der vergangenen Woche am meisten interessiert haben:

mehr ...

Berater

Risikominimierung: „Dann investieren, wenn Aktienkurse wieder deutlich abgetaucht sind“

Die Kurse sind zum Ende des vergangenen Jahres deutlich eingebrochen. Durch die Verabschiedung des Zinserhöhungszyklus steigen diese aktuell allerdings wieder an. Entwicklungen lassen laut Andreas Dagasan, Leiter Globale Aktien bei Bantleon, Rückschlüsse auf erhöhte Risiken zu.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Top 5 der Woche: Sachwertanlagen

Welche Themen stießen in der Woche vom 18. Februar auf das größte Interesse bei den Lesern von Cash.Online? Im unserem wöchentlichen Ranking finden Sie die fünf meistgeklickten Beiträge im Ressort Sachwertanlagen.

mehr ...

Recht

Reform in Sicht: Wandel der Pflegeversicherung in eine Teilkaskoversicherung?

Die derzeitigen Kosten für Pflegeleistungen sind so hoch wie noch nie. Dennoch steigen sie stetig weiter und treiben viele Pflegebedürftige in die Sozialhilfe. Hamburg spricht sich nun für eine Reform aus. Was dies bedeutet und warum sich nun dringend etwas ändern muss.

mehr ...