Anzeige
Anzeige
3. März 2014, 18:46
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Einstellung zu Gold hat sich verändert”

Im Februar kannte Gold nur eine Richtung: Nach oben. Experten sehen die Gründe unter anderem in einer verstärkten Nachfrage aus China.

Gold1 in Einstellung zu Gold hat sich verändert

Der Goldpreis legte im Februar deutlich zu und ist auch aktuell im Aufwärtstrend.

Das gelbe Metall konnte um 6,5 Prozent zulegen und schloss bei einem Kurs von 1.326 US-Dollar pro Feinunze ab. Zwischenzeitlich erreichte der Goldpreis ein Vier-Jahres-Hoch und durchbrach zum ersten Mal seit einem Jahr den 200-Tage-Durchschnitt.

Einstellung der Investoren zu Gold geändert

“An den Mittelzuflüssen der großen Goldfonds lässt sich eindeutig erkennen, dass sich die Einstellung der Investoren zum Gold geändert hat”, sagt Martin Siegel, Edelmetallexperte und Geschäftsführer der Stabilitas GmbH. Auch die Banken würden auf den Zug aufspringen und passten ihre Goldprognosen an, wie zuletzt die Schweizer Großbank UBS.

“Das ist das typische Verhalten der Banken. An ihren Goldprognosen kann man sehen, was in den letzten sechs Monaten passiert ist. Die meisten Banken haben in der letzten Dekade ihre Goldpreisziele dem Goldpreis nur hinterhergezogen”, sagt Siegel.

Auch beim volatileren Goldanhängsel Silber ging es wie gewohnt fast doppelt so stark aufwärts. Mit einem Schlusskurs von 21,25 US-Dollar pro Feinunze konnte das weiße Metall ein Plus von 10,7 Prozent einfahren.

Auch andere Edelmetalle legen zu

Platin und Palladium hätten im Februar um 4,9 beziehungsweise 5,3 Prozent zugelegt. Platin konnte von den Streiks in Südafrika nicht in dem Maße profitieren wie von Analysten erwartet, wird aber dennoch bei einem Kurs von 1.446 US-Dollar weiterhin teurer als Gold gehandelt.

“In diesem Fall haben Platin und Palladium eher vom Goldpreisanstieg profitiert als von den Produktionsausfällen in Südafrika”, sagt Siegel. Die Aktien der Minengesellschaften folgten den physischen Metallen und setzten ihren Aufwärtstrend fort.

Einige Minengesellschaften hätten den Kursanstieg zu umfangreichen Kapitalerhöhungen genutzt. Insbesondere nordamerikanische und australische Gesellschaften hätten zusammengenommen Kapitalerhöhungen nahezu im Milliardenbereich durchgeführt. (fm)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

“Erfreulich hohes Niveau”: Softfair prüft BU-Tarife

Die Qualität der Berufsunfähigkeitsversicherungen ist weiter gestiegen. Zu diesem Ergebnis kommt das diesjährige BU-Leistungsrating von Softfair. Die Analysten haben nach eigenen Angaben 167 Tarife von 38 Anbietern auf den Prüfstand gestellt, gefiltert nach Berufsstatus.

mehr ...

Immobilien

Immobilien-Crowdinvesting: Vorerst keine Einschränkungen

Die Abgeordneten des Bundestags diskutierten vergangene Woche die Evaluation des Kleinanlegerschutzgesetzes und haben vorerst keine Einschränkungen vorgesehen. Somit können Crowdinvesting-Angebote für Immobilien weiter in der bestehenden Form durchgeführt werden.

mehr ...

Investmentfonds

Folgen der Normalisierungs-Strategie der Fed

Die amerikanische Notenbank Fed ist aktuell dabei, ihre Strategie für eine “Normalisierung” ihrer Bilanz zu überdenken. Entzieht das dem US-Anleihenmarkt und dem Markt für globale risikobehaftete Aktiva das Fundament, fragt sich Gavyn Davies von Fulcrum AM.

mehr ...

Berater

Ertrags-Nießbrauch: Firmenanteile schenken, Gewinne behalten

Das Maklerunternehmen soll nach und nach an die nächste Generation übertragen werden, aber die generierten Gewinne sollen den Beschenkten noch nicht zufliessen? Die Lösung: Schenker können sich an den verschenkten Unternehmensanteilen einen Nießbrauch einräumen lassen.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A+“ für Ökorenta Erneuerbare Energien IX

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Sachwertfonds „Erneuerbare Energien IX“ der Ökorenta aus Aurich mit insgesamt 82 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A+).

mehr ...

Recht

BU-Streitfälle vor Gericht: Wie stehen Ihre Chancen?

Wird ein Versicherungsnehmer berufsunfähig und verweigert sein Versicherer die Zahlung einer BU-Rente, landen diese Streitfälle nicht selten vor Gericht. In seiner aktuellen Ausgabe hat das Verbrauchermagazin Finanztest 143 BU-Urteile ausgewertet – worüber wurde am meisten gestritten?

mehr ...