Friedman wird neuer Gam-CEO

Die Fondsgesellschaft Gam Holding hat Alexander Friedman als neuen CEO bestimmt. Friedman tritt die Nachfolge von David Solo an, der auch aus dem Gam-Führungsgremium ausscheidet.


Alexander Friedman, Gam Holding

Die zwei bekannten Fondsmarken des Vermögensverwalters sind Julius Bär und Gam. Nach Abschluss der erfolgreichen Transformation des Geschäftsmodells der Gam Holding trete Solo auf eigenen Wunsch als Group CEO zurück, heißt es. Solo war dem 2004 als CEO von Gam eingestiegen. 2006 wurde er CEO der Asset-Management-Division von Julius Bär. Weiter heißt es: Nach der Abspaltung des Asset Managements von Julius Bär führte Solo als CEO die operativen Einheiten Gam und Swiss & Global Asset Management und übernahm infolge der Reorganisation von einer Finanzholding in eine integrierte Gruppenstruktur die neu geschaffene Rolle des Group CEO der Gam Holding.

Organisierter Übergang

Friedman wird Solos Nachfolge am 8. September 2014 antreten. Bevor Solo neue Herausforderungen annehmen wird, steht er nach Angaben des Unternehmens dem neuen CEO und dem Verwaltungsrat zur Verfügung, um sie in der Übergangsphase der kommenden Monate zu unterstützen.

Vor seiner Ernennung als Group CEO der Gam Holding war Friedman als Global Chief Investment Officer von UBS Wealth Management und Wealth Management Americas, Chairman des UBS Global Investment Commitee und Group Managing Director bei UBS tätig. In diesen Funktionen kümmerte er sich um Kundenvermögen in Höhe von rund zwei Billionen US-Dollar. (mr)

[article_line]

Foto: Gam

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.