22. Juli 2014, 09:07
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Ruhestandsplanung: Gut beraten, gut versorgt

Private Altersvorsorge wird immer wichtiger. Doch viele Privatanleger sorgen unzureichend für den Ruhestand vor. Vor diesem Hintergrund kommt professionellen Anlageberatern eine wichtige Rolle zu: Sie können Chancen und Risiken verdeutlichen sowie Lösungen aufzeigen.

Gastbeitrag von Christian Machts, Blackrock

Ruhestandsplanung

86 Prozent der Anleger, die eine professionelle Beratung nutzen, sagen, angesichts der damit verbundenen Kosten entsprechenden Mehrwert für ihr Geld zu erhalten.

Guter Rat ist teuer, sagt der Volksmund. Und: Guter Rat kommt nie zu spät. Viele Deutsche scheinen dies zur Maxime ihrer privaten Altersvorsorge gemacht zu haben. Die Kosten professioneller Anlageberatung gelten gemeinhin als hoch im Vergleich zum damit verbundenen Nutzen.

Und statt rechtzeitig für das Alter vorzusorgen und dadurch die Vorteile einer langen Ansparphase zu nutzen, schieben viele Menschen dieses wichtige Thema auf die lange Bank.

Smartphone & Co. wichtiger als Vorsorge

So genießt die Ruhestandsplanung bei nur 19 Prozent der Deutschen Priorität, wie eine Umfrage von Blackrock unter 2.000 Deutschen vor einigen Monaten ergeben hat. Die Urlaubsplanung, der Kauf eines neuen Smartphones oder eines neuen Autos sind dem “Blackrock Investor Pulse Survey” zufolge vielen Menschen wichtiger, denn auf sie wird mehr Zeit verwendet.

Zudem zeigt die Umfrage: Nur 17 Prozent der Deutschen nutzen professionelle Finanzberatung, um ihre Spar- und Anlageziele zu erreichen. Stattdessen setzen sie vor allem auf eigene Ideen, Familie und Freunde.

Professioneller Rat wirkt positiv

Der Verzicht auf guten, professionellen Rat, nur um die damit verbundenen Kosten zu sparen, greift jedoch zu kurz. Denn er lässt den Mehrwert außer Acht, der daraus entsteht. Und dieser kann erheblich sein: 86 Prozent der Anleger, die eine professionelle Beratung nutzen, sagen, angesichts der damit verbundenen Kosten entsprechenden Mehrwert für ihr Geld zu erhalten.

91 Prozent sind zufrieden mit den langfristigen Plänen, welche die Berater mit ihnen entwickelt haben und 92 Prozent mit der Fähigkeit der Finanzprofis, passende Anlageprodukte für sie auszuwählen. 93 Prozent geben an, mit der Qualität und Häufigkeit ihrer Beraterkontakte zufrieden zu sein.

Die positiven Effekte professioneller Anlageberatung zeigen auch in der Einstellung der Sparer zu ihrer finanziellen Situation und Zukunft. Unter den Anlegern, welche Beraterleistungen in Anspruch nehmen, schätzt ein deutlich höherer Teil seine finanzielle Zukunft positiver ein (64 Prozent) als unter denen, die darauf verzichten (46 Prozent).

Mit Berater Finanzen unter Kontrolle

Zudem haben von den Anlegern, die entsprechende Dienstleistungen in Anspruch nehmen, mehr das Gefühl, ihre Finanzen unter Kontrolle zu haben (74 Prozent) als von den übrigen (59 Prozent).

Darüber hinaus spiegelt sich der Mehrwert professioneller Beratung auch in den Portfolios wider: Sparer, die auf entsprechende Dienstleistungen zurückgreifen, verfügen über breiter diversifizierte Portfolios.

Angesichts dessen erscheint es plausibel, dass diejenigen, die über Erfahrung mit Finanzberatern verfügen, dieses Thema anders als bewerten als diejenigen, die pauschal darüber urteilen.

Seite zwei: Gesellschaftliche Tragweite der Ruhestandsplanung

Weiter lesen: 1 2 3 4

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Allianz: Aylin Somersan Coqui wird neue Personalvorständin

Aylin Somersan Coqui (42) wird zum 1. April 2019 neue Personalvorständin der Allianz Deutschland. Sie tritt die Nachfolge von Ana-Cristina Grohnert an, die die Allianz zum gleichen Zeitpunkt verlässt. Coqui ist derzeit als Chief Human Resources Officer (CHRO) in der Allianz SE tätig und verantwortet dort die gruppenweite Personalstrategie.

mehr ...

Immobilien

Zinssicherung oder Renditefalle? Geschäft mit Bausparverträgen wächst

Die niedrigen Zinsen halten die Sparer in Deutschland nicht davon ab, Bausparverträge abzuschließen. Branchenprimus Schwäbisch Hall stoppte 2018 den Rückgang der beiden vorangegangenen Jahre.

mehr ...

Investmentfonds

Portfolios und Performances mit neuem Tool effektiv bewerten

Wisdom Tree, Sponsor von Exchange-Traded Funds (“ETF”) und Exchange-Traded Products (“ETP”), hat die WisdomTree Investor Solutions-Plattform lanciert.

mehr ...

Berater

RWB bringt Anleger ins Milliardärs-Business

Ein echter Mega-Deal ist dem Asset Manager RWB für seine Anleger gelungen: Über den Zielfondsmanager Marlin Equity Partners sind diese jetzt an den Geschäften von Milliardär Richard Branson beteiligt.

mehr ...

Sachwertanlagen

INP bringt weiteren Pflegeheim- und Kita-Fonds

Die INP-Gruppe aus Hamburg, hat mit dem Vertrieb eines neuen alternativen Investmentfonds (AIF) für Privatanleger begonnen. Fondsobjekte sind Immobilien für alt und jung.

mehr ...

Recht

Straßenverkehr: Was tun bei falschen Anschuldigungen?

Strafen vom Bußgeld bis zum Führerscheinentzug muss nur fürchten, wer sich nicht an die Verkehrsregeln hält – so zumindest in der Theorie. Trotzdem kommt es in der Praxis immer wieder zu potenziell teuren Falschanschuldigungen.

mehr ...