Anzeige
Anzeige
1. Dezember 2014, 14:05
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Source und Pimco bringen aktiv gemanagte ETFs

Die Fondsgesellschaften Source und  Pimco legen in Europa gemeinsam die ersten ETFs auf, die ein aktiv gemanagtes Engagement im Marktsegment für kurzlaufende Unternehmensanleihen (Investment Grade) ermöglichen.

ETF-750 in Source und Pimco bringen aktiv gemanagte ETFs

Neue ETF von Source und Pimco

Der Pimco Low Duration Euro Corporate Bond Source Ucits ETF investiert in Unternehmensanleihen, die in Euro denominiert sind; der Pimco Low Duration US Corporate Bond Source Ucits ETF in Unternehmensanleihen, die auf US-Dollar lauten.

“Anlageexpertise und Transparenz”

“2011 haben wir gemeinsam mit Pimco die ersten aktiv gemanagten Fixed Income ETFs in Europa eingeführt”, sagt Michael John Lytle, Chief Development Officer bei Source. “Seither ist das Vermögen in aktiv verwalteten ETFs auf 5,3 Milliarden US-Dollar angestiegen – ein Beleg dafür, dass die Anleger den Vorzug einer Kombination aus Pimcos Anlageexpertise und der Effizienz und Transparenz unserer ETF-Struktur schätzen.”

Titel aus dem Investment Grade Bereich

Die beiden neu aufgelegten Fonds investieren ausschließlich in Unternehmensanleihen mit Investment-Grade-Status. Der Fokus liegt dabei auf Laufzeiten von weniger als fünf Jahren; dabei ist die Duration des Gesamt-Portfolios auf ein Spektrum von vier bis weniger als ein Jahr beschränkt. Ziel der beiden Fonds ist es, durch Investments in verschiedene Branchen, Emittenten und Instrumente aktiv Marktchancen zu nutzen.

Stringenter Investmentprozess

Die Titelauswahl erfolge dabei durch einen von Pimco entwickelten Prozess, der konsequent eingehalten werde. Im Zuge dieses Investmentprozesses werde jede Unternehmensanleihe anhand von drei Filtern einzeln analysiert: Die erste Stufe ist eine Top-Down-Einschätzung des Sektors und der regionalen Attraktivität, danach folgt als zweites eine Bottom-Up-Beurteilung des emittierenden Unternehmens und schließlich als drittes eine Evaluation der Bewertungen verschiedener Instrumente und Bereiche der Kapitalstruktur.

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

ÖPPs sollen für bessere Einkommensabsicherung sorgen

Öffentlich-private Partnerschaften (“Public-private-Partnership”) zwischen Regierung, Unternehmen, Versicherungsgesellschaften und Einzelpersonen können der entscheidende Lösungsansatz sein, um Lücken in der Einkommensabsicherung zu schließen. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie der Zurich Versicherung.

mehr ...

Immobilien

Einzelhandel: Modebranche vor dem Umbruch

Die Anforderungen der Kunden an den Einzelhandel ändern sich. Damit ändern sich auch die Ansprüche der Mieter. Welche Herausforderungen die Branche erwartet und welche Vorstellungen die Mieter von Handelsimmobilien von der Zukunft haben, hat der Investor in Handelsimmobilien ILG untersucht.

mehr ...

Investmentfonds

Monega verwaltet neuen Fonds von Wieland Staud

Die Monega Kapitalanlagegesellschaft (KAG) mbH mit Sitz in Köln hat zusammen mit der Staud Research GmbH, Bad Homburg, und der Greiff capital management AG, Freiburg, den neuen StaudFonds aufgelegt.

mehr ...

Berater

Geldanlage: Deutsche schätzen Renditechancen falsch ein

Viele Bundesbürger haben falsche Vorstellungen von den Renditechancen verschiedener Anlageformen. Das geht aus einer aktuellen Umfrage von Kantar Emnid im Auftrag der Fondsgesellschaft Fidelity International hervor. Demnach unterschätzt eine Mehrheit der Deutschen zudem den Zinseszinseffekt bei Fonds.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Krux mit dem Verfallsdatum

Die neueste Cash.-Markterhebung und eine aktuelle Mitteilung der BaFin lenken den Blick auf eine spezielle Vorschrift für Vermögensanlagen-Emissionen. Einsichtig ist diese nicht – und ein Risiko auch für den Vertrieb. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Erbrecht: Ausgleichspflicht bei Berliner Testamenten

Das sogenannte Berliner Testament ist in Deutschland eine der beliebtesten und zahlenmäßig häufigsten Testierformen. In der Praxis kann dabei jedoch zu erheblichen Komplikationen kommen, etwa was die Ausgleichspflichten der Erben angeht.

mehr ...