Münsterländische Bank Thie bringt Stiftungsfonds für jedermann

Der Münsterländische Bank Stiftungsfonds bietet ab sofort Stiftungen und ähnlich denkenden Investoren die Möglichkeit, im Sinne der Stiftungsanforderungen zu investieren.

Jörg Schuhmann, Münsterländische Bank Thie: „Stiftungsfonds setzt auf Unternehmen mit stabilen Dividenden.“

„Stiftungen müssen in der Regel ihr Kapital erhalten und dürfen nur mit den Erträgen ihren Stiftungszweck verfolgen. Deshalb suchen Stiftungen aufgrund der anhaltenden Niedrigzinsen nach Alternativen, die eine regelmäßige Ausschüttung darstellen, ohne das Stiftungsvermögen anzugreifen“, erklärt Jörg Schuhmann, Leiter des Fondsmanagements bei der Münsterländische Bank Thie & Co. KG.

Konservative Alternative zu Rentenfonds

„Auf den vorhandenen Bedarf der Stiftungen haben wir mit dem MLB-Stiftungsfonds reagiert. Die Fondsstrategie ist aber auch für andere Investorengruppen interessant, die eine konservative Alternative zu reinen Rentenfonds suchen. So haben auch Privatanleger häufig den Anspruch, ihr Vermögen zu sichern und damit ein ähnliches Anforderungsprofil an ihr Investment wie Stiftungen.“

Das Fondsmanagement konzentriert sich bei der Kapitalanlage auf zwei wesentliche Komponenten: „Unser Konzept sieht eine 20-prozentige Aktienquote vor, die auf Unternehmen mit stabilen Dividenden setzt. Die weiteren Anlagen investieren wir breit gestreut in Rentenpapiere“, sagt Schuhmann zur Strategie.

Anlageuniversum aus 2.400 Titeln

Die Identifikation der Aktienwerte erfolgt anhand der hauseigenen MLB-Dividendenstrategie. In einem mehrstufigen Auswahlprozess wird ein Anlageuniversum mit knapp 2.400 Titeln aus Europa und Nordamerika durchleuchtet.

„Aktien außerhalb von Europa und Nordamerika kommen für uns derzeit nicht in Frage, da Unternehmen von den genannten Kontinenten qualitativ die besten Prognosedaten liefern. Im Anschluss an eine quantitative Auswahl der Aktientitel erfolgt eine qualitative Prüfung des bereits reduzierten Anlageuniversums. Unser spezielles Verfahren führt am Ende zu einem Portfolio von rund 20 dividendenstarken Qualitätswerten“, erklärt Schuhmann weiter.

Entscheidende Kriterien der MLB-Dividendenstrategie im derzeitigen Marktumfeld seien unter anderem eine jährliche Dividendenrendite von mindestens 3,5 Prozent, ein Unternehmenswachstum von mindestens sieben Prozent per annum sowie ein Kurs-Gewinnverhältnis von unter 14.

Seite zwei: Mindestens drei Jahre Dividende in Folge

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.