Anzeige
5. Dezember 2014, 11:20
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Threadneedle: EZB entschlossen

Mario Draghi, Chef der Europäischen Zentralbank (EZB), verstärkt die Erwartungen, im kommenden Jahr weitere Wertpapiere wie Unternehmens- und Staatsanleihen anzukaufen. So lautet die Einschätzung von Martin Harvey, Threadneedle Investments.

 

Threadneedle

EZB-Chef Mario Draghi: Der Druck auf ihn wächst.

Harvey ist Anleihenportfoliomanager bei der Fondsgesellschaft: “Der Rat der EZB – oder zumindest die Mehrheit in diesem Gremium – fühlt offenbar, dass ein solcher Schritt angesichts einer weiter zurückgehenden Inflationsprognose unvermeidlich ist.”

Konjunktur soll anspringen

Seiner Ansicht nach könnten zwei Faktoren ein solches Vorgehen abwenden: “Zum einen eine rasche Ausweitung der EZB-Bilanz – entweder durch den Langfristtender (TLTRO) in der kommenden Woche oder ein zügigeres Tempo beim Kauf von Covered Bonds und ABS-Papieren – die zeigt, dass die aktuelle Geldpolitik locker genug ist. Zum anderen bessere Wachstumsaussichten für 2015, die eine weitere Stimulierung unnötig machen.”

Draghi hat bereits auf die möglichen positiven Folgen der niedrigeren Energiepreise für das Wachstum hingewiesen. “Zugleich hat er jedoch betont, dass dieser Effekt groß genug sein müsste, um den negativen Einfluss auf die Inflationserwartungen aufzuwiegen. Alles in allem wäre die EZB sicher froh, wenn sie weitere ungewöhnliche Maßnahmen 2015 vermeiden könnte. Aber zum jetzigen Zeitpunkt scheint sie sich ebenso wenig falschen Illusionen hinzugeben wie der Markt“, so Harvey. (mr)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Incentives Zusatzkrankenversicherung – so bleiben sie steuerfrei

Viele Unternehmen sichern ihre Mitarbeiter mit sogenannten Zukunftssicherungsleistungen gegen allerlei Ungemach ab. Damit solche Gehaltsextras auch steuerfrei bleiben, kommt es auf die richtige vertragliche Gestaltung an.

mehr ...

Immobilien

Wohn-Riester: Das müssen Sie wissen

Bauherren und Käufer von selbstgenutztem Wohneigentum können sich bei einer Wohn-Riester geförderten Finanzierung oft Vorteile von mehreren Zehntausend Euro sichern. Dennoch lassen immer noch viele die staatliche Unterstützung ungenutzt. Oft aus purer Unwissenheit. Laut aktueller LBS-Riester-Umfrage haben sich mehr als 60 Prozent der Menschen noch nicht mit der Riester-Förderung beschäftigt, mehr als 40 Prozent wissen nicht, ob sie förderberechtigt sind.

mehr ...

Investmentfonds

Ende des Handelskriegs?

China wählt einen ungewöhnlichen Weg, um den Handelsstreit mit den USA zu beenden. Nach Berichten des Nachrichtenportals “Bloomberg” will das Land US-Waren kaufen, um das Defizit auszugleichen. Das Angebot sei bereits von Anfang Januar.

mehr ...

Berater

Recruiting: Mit Jobstory die Richtigen finden

Die Suche nach Mitarbeitern ist nichts anderes als die Suche nach einem Lebenspartner. Wie kann dieses Unterfangen erfolgreich gestaltet werden?

Gastbeitrag von Hans Steup, Versicherungskarrieren

mehr ...

Sachwertanlagen

Kapital in zehn Jahren fast verfünffacht

Die Paribus-Gruppe hat die Fondsimmobilie des SCM Capital GmbH & Co. KG Renditefonds V – Hamburg Wohnen sowie abgespaltene Grundstücksteile verkauft. Der Gesamtrückfluss an die Fondsanleger ist beachtlich.

mehr ...

Recht

BVI: Studie bestätigt Kostentransparenz bei Fonds

Der deutsche Fondsverband BVI bewertet die jüngste ESMA-Studie zu Kosten und Wertentwicklung von Finanzprodukten für Privatanleger positiv.

mehr ...