China-ETF von Blackrock

Die US-Fondsgesellschaft Blackrock bereichert ihr Indexfondsangebot mit dem Ishares MSCI China A Ucits ETF (IE00BQT3WG13), mit dem Anleger auf den Aufschwung des chinesischen Aktienmarkts setzen können.

Der neue ETF ist an der Deutschen Börse in Frankfurt gelistet. Dieser ETF ermöglicht institutionellen und privaten internationalen Investoren direkten Zugang zu A-Aktien.

300 chinesische Unternehmen in einem Fonds

Laut Blackrock soll es sich um den einzigen ETF handeln, der im Rahmen der europäischen Fondsrichtlinie Ucits den Aktienindex MSCI China A International abbildet.

[article_line]

Dieser Index umfasst einen Korb von 300 Unternehmen mit mittlerer bis hoher Marktkapitalisierung. Der ETF bildet den zugrundeliegenden Index physisch ab – das heißt, er kauft und hält die entsprechenden Aktien im Portfolio. Für das Management will ausschließlich Blackrock zuständig sein.

Die jährlichen Gebühren liegen bei 0,65 Prozent. (mr)

Foto: Shutterstock

 

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.