Anzeige
Anzeige
20. Mai 2015, 14:06
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Axa IM: Verantwortungsvolles Investieren auf dem Vormarsch

Das Interesse der Anleger an nachhaltigen Kapitalanlagen nimmt zu. Das stellt die französische Fondsgesellschaft Axa Investment Managers in einer aktuellen Analyse fest.

Axa IM

Kepler bringt neuen Ethik-Fonds

Laut Axa IM profitiert der Markt von einem Trend, ökologische, soziale und ethische Kriterien zunehmend in bestehende Anlageportfolios zu integrieren.

Breite Produktpalette

Demnach ist das Volumen im Bereich nachhaltiger Investments bei Axa IM im vergangenen Jahr auf insgesamt 82 Milliarden Euro gestiegen.

Axa IM hat nach eigenen Angaben 4.208 Hauptversammlungen besucht und mit 56 Unternehmen über eine breite Palette von Themen wie gesellschaftliche Vielfalt (Diversity), Entlohnung, Arbeitsplatzsicherheit und Gesundheit diskutiert.

“Verantwortungsvolle Investments können unseren Kunden überdurchschnittlich gute risikoadjustierte Renditen liefern. Im vergangenen Jahr haben wir unser Angebot in diesem Bereich weiter ausgebaut und bieten Investoren nunmehr die Möglichkeit, ESG-Investments bedarfsgerecht in ihre Anlagen zu integrieren. Unsere Angebotspalette reicht dabei von Kern-RI-Fonds und Impact Investing über ESG-Research bis hin zu maßgeschneiderten Lösungen für die spezifischen ESG-Anforderungen einzelner Kunden“, sagt Matt Christensen, Global Head of Responsible Investment.” (mr)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Börsen-Ausblick 2018 – Altersvorsorge – Immobilienmarkt Deutschland – Finanzvertrieb-Trends

Ab dem 14. Dezember im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Mylife reduziert die Überschussbeteiligung

Die Mylife Lebensversicherung senkt ihre laufende Verzinsung für das Jahr 2018 auf 2,6 Prozent, nach 2,8 Prozent im Vorjahr. Darüber hinaus wird ein Schlussüberschussanteil als Mindestbeteiligung an den Bewertungsreserven in Höhe von 0,15 Prozent gezahlt. Die Gesamtverzinsung beträgt 2,75 Prozent (2017: 2,95 Prozent).

mehr ...

Immobilien

Weniger Wohnungen in Deutschland genehmigt

Trotz des Nachfragebooms vor allem in Ballungsräumen ist die Zahl der Baugenehmigungen in den ersten zehn Monaten 2017 gesunken. Immerhin wurde ein leichter Zuwachs bei Wohnungen in Mehrfamilienhäusern verbucht.

mehr ...

Investmentfonds

EZB belässt Leitzinsen unverändert

Der Rat der Europäischen Zentralbank hat beschlossen, die Zinsen für Hauptrefinanzierungsgeschäfte, die Spitzenrefinanzierungsfazilität und die Einlagefazilität unverändert zu belassen. Auch bei der Fortsetzung des Anleihekaufprogrammes gibt es keine Überraschungen.

mehr ...

Berater

Finanzen 2018: Deutsche wieder optimistischer

Die Bundesbürger sind mit Blick auf ihre eigenen finanzielle Situation in den nächsten zwölf Monaten optimistischer als im vorigen Jahr. Das geht aus einer Studie im Auftrag der Postbank hervor. Die Zuversicht ist demnach jedoch nicht in allen Teilen der Gesellschaft gleich stark ausgeprägt.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A+“ für HEH Alicante

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Flugzeugfonds 21 „HEH Alicante“ der HEH Hamburger EmissionsHaus AG mit insgesamt 84 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A+).

mehr ...

Recht

Versicherungsanlageprodukte: Vermittlung nach Umsetzung der IDD

Die Umsetzung der europäischen Vertriebsrichtline IDD in deutsches Recht bringt auch neue Anforderungen an die Vermittlung von Versicherungsanlageprodukten mit sich. Konkrete Informationspflichten und Wohlverhaltensregeln ergeben sich aus der “Delegierten Verordnung” der EU.

mehr ...